Lahntal mit dem Rad

Von der Lahnquelle bei Netphen bis zur Mündung in den Rhein bei Lahnstein legt die Lahn 245 km zurück. Weitgehend autofrei führt der Lahn-Radweg auf zumeist asphaltierten Wegen durch die ebene Flusslandschaft. Dieser viel befahrene Radwanderweg führt durch ganz Lahntal und streift dabei alle Lahntaler Ortsteile.

In das Gemeindegebiet tritt er bei der Lahnbrücke zwischen Dautphetal-Elmshausen und Lahntal-Brungershausen. Gleich hier erwartet die Radler eine erste Rastmöglichkeit auf dem Campingplatz "Auenland". In Kernbach lädt die kleine Dorfkirche zum Besuch ein. Bald erreicht man das 1.200jährige Caldern mit seinem ehemligen Zisterzienserkloster und der auf Sophie von Brabant zurückgehenden Nikolaikirche.

Wenige Kilometer weiter in Caldern erwartet die Radler mit der Gaststätte "Zur Lahnbrücke" die nächste Einkehr mit Biergarten und Übernachtungsmöglichkeit. Hier verläuft der Lahn-Radwanderweg durch die so genannten "Furkation" der Lahn, einem großen Hochwasserschutzprojekt. Ehemalige Lahn-Altarme wurde wieder hergestellt und stehen nun im Hochwasserfall als Retentionsraum zur Verfügung. Das aber bedeutet auch, dass der Radweg bei Hochwasser nicht passiert werden kann, sondern über die nahe Bundesstraße umgangen werden muss (bis es der Gemeinde Lahntal gelungen ist, hier eine Umfahrung zu bauen).

Sterzhausen, der nächste Lahntaler Ortsteil, bietet mit der Gaststätten "Wittgensteiner Hof" eine Einkehrmöglichkeiten an. Und zudem befindet sich in Sterzhausen eine der besten italienischen Eisdielen der Region. Alle Lokale erreicht man, wenn man den Radweg in Richtung Ortsmitte/Bundesstraße verlässt.

In Goßfelden findet man direkt am Radweg das Haus des Illustrators der Märchen der Gebrüder Grimm, Otto Ubbelohde. Haus und Garten sind eine einmalige Sehenswürdigkeit, die man sich nicht entgehen lassen sollte.

Nächster Ort ist Sarnau, in welchem das Blütenhotel "Village" zur Rast einlädt. Vorbei an Göttingen wird die Lahn ein letztes Mal in Lahntal überquert und einige Meter später wird die Gemeinde Lahntal verlassen.