Haushalt 2021

Vorbemerkungen

Die finanzielle Situation der Gemeinde Lahntal hatte sich in den letzten sechs Haushaltsjahren deutlich entspannt, da es uns ab dem Jahr 2015 wieder gelungen war, Haushalte mit einem geplanten Jahresüberschuss zu beschließen.

Wegen dem Corona-Jahr 2020 befürchteten wir, dass wir die Vorgaben des Haushalts 2020 nicht werden halten können. Aber der Bericht für das 3. Quartal 2021 lässt erwarten, dass dies erfreulicherweise im Haushaltsjahr 2020 trotzdem der Fall sein wird.

Für das Haushaltsjahr 2021 können wir zumindest mit einem solchem positiven Verlauf nicht rechnen.

Der Ergebnishaushalt 2021

Der Ergebnishaushalt 2021 hat ein Volumen in den Aufwendungen von 12.755.950 € und schließt mit einem Fehlbetrag von 529.200 € ab. Dies liegt zum einen an den pandemiebedingten Einnahmerückgängen und zum anderen, dass die Gemeinde sich dennoch entschlossen hatte, 2021 einige liegengebliebene Sanierungsarbeiten in den Gemeinschaftshäusern, den Kitas und der Verwaltung mit einem Volumen von 471.000 € nachzuholen.

Der Investitionshaushalt 2021

Der Investitionshaushalt hat ein Volumen von 2.936.650 € und besteht aus einem Strauß größerer und kleinerer Projekte, wie zum Beispiel die Sanierung von Straßen, den Bau barrierefreier Bushaltestellen, der Erneuerung von Spielgeräten auf Spielplätzen.

Die größte Position ist die Fertigstellung des neuen Feuerwehrhauses in Caldern mit über 1 Million €.  Sehr erfreulich ist dabei, dass die Gemeinde bis zur Einweihung im Herbst 2021 schon mehr als die Hälfte der Baukosten abbezahlt haben wird.

Hervorzuheben ist auch, dass alle angemeldeten Investitionen von unseren Ortsbeiräten und fast alle Anmeldungen unserer Feuerwehren und Kitas in den Haushalt übernommen wurden.

Weitere Informationen

In der Haushaltsrede 2021 können Sie gerne alle Einzelheiten zum Haushalt 2021 nachlesen.

06.02.2021  Aga Sauerwald