49. KW | Eine wichtige Entscheidung kommt auf Sie zu!

Liebe Mitbürgerin,
lieber Mitbürger,

im Herbst 2020 haben die Gemeindevertretungen von Lahntal und Münchhausen sowie die Stadtverordnetenversammlung von Wetter gleichlautende Beschlüsse über die Einleitung eines Bürgerbegehrens zu der Frage gefasst, ob sich Lahntal, Münchhausen und Wetter zu EINER Kommune zusammenschließen sollen. Der vierte Partner der Nordkreiskommunen Cölbe hat sich leider gegen ein Referendum ausgesprochen.

Wir, die drei Bürgermeister, sind fest davon überzeugt, dass diese wichtige Angelegenheit, ob unsere beiden Gemeinden und die Stadt eine Kommune bilden, nicht von den Parlamenten beschlossen werden sollte, sondern NUR von Ihnen – unseren Bürgerinnen und Bürgern – entschieden werden kann.

Und diese Entscheidung können Sie nächstes Jahr, gemeinsam mit der Bundestagswahl, im Herbst treffen. Bis dahin haben Sie fast ein Jahr Zeit, sich sachkundig zu informieren. Dabei werden Sie mit Sicherheit feststellen, dass es – wie bei allen wichtigen Fragen – Gründe gibt, die dafür sind und die dagegensprechen. Sie werden abzuwägen haben.

In den nächsten Monaten bis zum Bürgerbegehren versorgen wir Sie mit Informationen, die Ihnen bei Ihrer Entscheidung behilflich sein können. Sobald die aktuelle Corona-Pandemie es zulässt, werden wir Sie im Frühjahr 2021 zu Informationsveranstaltungen in allen drei Kommunen einladen und mit Ihnen gemeinsam das Für und Wider diskutieren. Darüber hinaus werden wir in Kürze über unsere Mitteilungsblätter und die Homepages alle Infos bereitstellen.

Die Frage, ob man die vertraute Gemeinde oder die gewohnte Stadt aufgibt und etwas Neues wagt, hat sicher nicht nur sachliche Facetten, sondern das wird uns vor allem auch emotional bewegen… Denn was man hat, weiß man und was man bekommen wird, bleibt erstmal ungewiss. Und dies ängstigt schon einmal.

Uns als Ihre Bürgermeister bewegte zuallererst, dass eine gemeinsame Kommune einen deutlichen Gewinn an Lebensqualität in unseren Orten und viele Chancen für uns alle bedeutet.  Ein sehr gutes Betreuungsangebot für die Kleinsten, vielfältige Angebote für Mitbürger in allen Generationen, Unterstützung unserer Vereine und die Stärkung der kommunalen Infrastrukturen sind von einer finanziell stärker aufgestellten Kommune besser zu bewerkstelligen als dies unseren einzelnen Kommunen möglich ist.

Bleiben Sie gesund

 

Herzlichst
Ihr

Manfred Apell