38. KW | „Haus am Wollenberg“ oder „Multifunktionshalle Lahntal“

Liebe Mitbürgerin,

lieber Mitbürger,

am 27. August fand eine gut besuchte Bürgerversammlung in der Lahnfelshalle statt. Es ging – wie Ihnen vorher angekündigt – darum, ob die Gemeinde die Sporthallenteile des Hauses am Wollenberg in Sterzhausen und der Lahnfelshalle in Goßfelden aufgeben und als Ersatz eine Multifunktionshalle (3-Felder-Halle) in Goßfelden bauen soll.

Es fand ein lebhafter Austausch des Pros und des Kontras statt. Besonders bei den Vertretern von Sportvereinen fand die Idee Unterstützung. Die Kritik orientierte sich an der Unbestimmtheit der Höhe der Kosten und am Verlust der Halle in Sterzhausen. Auch, ob der Schulsport für die Sterzhäuser Grundschule weiter gewährleistet werden kann, spielte eine große Rolle.

In den – kaum eine Woche später  – anberaumten Ausschuss-Sitzungen wurden die Anregungen und Bedenken aus der Bürgerschaft aufgegriffen. Der Gemeindevorstand legte einen Änderungsantrag vor, der von den Ausschussmitgliedern in den Sitzungen um weitere Gesichtspunkte ergänzt wurden.

Herausgekommen ist ein Beschluss, der als ersten Schritt vorsieht, dass eine Planung zum erweiterten Bürgerhaus „Haus am Wollenberg“ erarbeitet wird, die dann mit einer Kostenschätzung versehen, öffentlich vorgestellt und diskutiert wird. Erst danach wird die Gemeindevertretung entscheiden, ob das „Haus am Wollenberg“ zum erweiterten Bürgerhaus umgebaut wird oder ob es bei der Fortsetzung der Sanierung des „Hauses am Wollenberg“ bleibt.

Es kommt also darauf an, ob das Konzept eines erweiterten Bürgerhauses „Haus am Wollenberg“ unsere Bürgerschaft wird überzeugen können oder nicht!

Parallel wird die Gemeinde auch die voraussichtlichen Kosten einer neuen Multifunktionshalle Lahntal, die voraussichtlichen Kosten der Sanierung der Lahnfelshalle und eine Wirtschaftlichkeitsberechnung erarbeiten, damit nach dem ersten Schritt Grundlagen für weitere Entscheidungen vorliegen.

Die Beschlüsse der Gemeindevertretung, die aktuellen Planungen und Skizzen können Sie alle auf der Internetseite der Gemeinde Lahntal einsehen.

Manch einem ging jetzt alles zu schnell, zu „hoppla hopp“. Ich meine, die Gemeinde stellt sich offensiv ihren Problemen, beteiligt von Anfang an ihre Bürgerinnen und Bürger und nimmt Kritik und Vorschläge auf. Das gibt es nicht überall.

Bleiben Sie gesund und zuversichtlich!

 

Herzlichst

Ihr

Manfred Apell