35 KW ⎜Wählen Sie bitte – es geht um uns alle!

Liebe Mitbürgerin, lieber Mitbürger,

 

am 18. September 2022 wählt unsere Gemeinde Lahntal für sechs Jahre ihr Gemeindeoberhaupt. Um meine Nachfolge bewerben sich eine Kandidatin und zwei Kandidaten.

Nun ist eine Bürgermeisterin oder ein Bürgermeister nicht die Person, die allein bestimmen kann, was in diesen sechs Jahren in unserer Gemeinde passieren wird. Dies ist weiterhin die Aufgabe der Gemeindevertretung.

Aber die Person der Bürgermeisterin oder des Bürgermeisters ist verantwortlich für die alltägliche Arbeit in der Gemeindeverwaltung, hat alle wichtigen Entscheidungen der Gemeinde mit vorzubereiten und anschließend auch umzusetzen.

Der Bürgermeister oder die Bürgermeisterin hat eine große Verantwortung dafür, dass Lahntal für uns alle auch in der Zukunft lebenswert bleibt. Die Zeiten sind schwierig – um die Herausforderungen zu meistern, erfordert es ideenreiches, tatkräftiges und souveränes Wirken, verbunden mit Gemein-sinn und ortsteilübergreifenden integrierendem Handeln.
Damit bekommt die Entscheidung eine sehr große Bedeutung, wem nun das entsprechende Mandat in Lahntal erteilt wird.
Machen Sie von den angebotenen Informationsmöglichkeiten Gebrauch, bevor Sie an die Wahlurne gehen.

Alle Bürgermeister-Bewerber haben ihre Infoblätter verteilt und bieten sich Ihnen auch zum Gespräch an. Und am Mittwoch, den 7. September 2022 beabsichtigt die Oberhessische Presse die Kandidatin und die Kandidaten gemeinsam in einer öffentlichen Veranstaltung in der Lahnfelshalle Goßfelden vorzustellen.

Unsere drei Kandidaten haben großen Mut bewiesen, sich für dieses öffentliche Amt zu bewerben und investieren auch viel Engagement in ihren Wahlkampf. Auch das sollten wir anerkennen, in dem wir zur Wahl gehen.

Ich bitte Sie daher, machen Sie von Ihrem Wahlrecht Gebrauch: Gehen Sie am 18. September zur Bürgermeisterwahl oder wählen Sie per Briefwahl.

Ihre Stimme hat Einfluss auf künftige Gestaltung von Lahntal! Also lassen Sie sich auch dieses Privileg – wählen zu können – nicht entgehen. Es ist ebenfalls ein Ausdruck Ihrer Wertschätzung für unsere Gemeinde.

Jetzt gilt es!

 

 

Herzlichst

Ihr

Manfred Apell