26. KW | Ich bin dann mal weg

Liebe Mitbürgerin, lieber Mitbürger,

wenn Sie diese Zeilen lesen, bin ich im Urlaub. Voraussichtlich in Wales, Großbritannien. Auf dem Mt. Snowdon, dem höchsten Berg mit knapp über 1.000 Metern der höchste Berg dort, ist das Bild 1996 entstanden.

Dieses Jahr wollen meine Frau und ich mal Nordengland, Nordwales und das ‚Herz von England‘ mit Stratford on Avon und Oxford besuchen. Wir hoffen auf schönes Wetter. Was hoffentlich auch eintritt, denn das britische Wetter ist gar nicht schlechter als unser Wetter. Wenn ich also schönes Wetter habe, bin ich mir sicher, dass Sie hier in Lahntal ebenfalls schönes Wetter haben.

Meine Vertretung übernimmt auch dieses Jahr unsere Erste Beigeordnete Claudia Meyer-Bairam. Claudia Meyer-Bairam macht dies schon seit Jahren. Ich weiß Sie also in guten Händen und kann beruhigt Urlaub machen.

Dieses Jahr brauche ich den Urlaub auch mehr als die Jahre davor. Es kommt mir jedenfalls so vor. Die letzten Wochen waren schon sehr anstrengend.

Besonders die Schlussphase vor dem Abschluss des Vertrages mit CSL Behring erforderte noch einmal „den ganzen Mann“. Alles wollte noch einmal genau geprüft und viele Fragen der Käuferseite beantwortet werden.

Daneben waren, wie jedes Jahr um diese Zeit, die Kindergarten-Entgelte zu kalkulieren. Das hat zwar Simone Karcher dankenswerterweise wieder übernommen. Aber bedarf doch meiner Mitwirkung, waren doch weitreichende Entscheidungen zu treffen.

Und dann noch das „auf und ab“ um die beiden in Caldern und Sterzhausen zu bauenden Feuerwehrhäuser. Teilweise sehr emotional und nervenaufreibend. Und immer gegen die Zeit, schließlich wollen wir doch zumindest für die Feuerwehr Caldern schon in diesem Jahr einen Förderantrag rechtzeitig stellen.

Dazu kam der Wechsel auf zwei wichtigen Stellen in der Gemeindeverwaltung, verbunden mit vorübergehend unbesetzten Stellen.

Nur die Vorfreude auf den Urlaub hat die Zeit gut überstehen lassen.

Ich grüße Sie aus der Ferne.

Herzlichst

Ihr

Manfred Apell