DCIM100MEDIADJI_0027.JPG

20. KW | Bauausschuss

Macht die Gemeinde alles richtig?

 Liebe Mitbürgerin, lieber Mitbürger,

am 14. Juni trifft sich die Gemeindevertretung Lahntal zu ihrer nächsten Sitzung. Es stehen viele interessante Punkte auf der Tagesordnung: So wird darüber beraten, ob die Gemeindevertretung die Gebührenfreiheit in der Kita einführt. Außerdem steht die Rechtskraft für die Bebauungspläne „Spiegelshecke“ in Goßfelden und „Vor den Rödern“ in Sterzhausen auf dem Programm.

Die voraussichtliche Tagesordnung kann wie immer vorher auf der Internetseite der Gemeinde eingesehen werden. So können Sie sich informieren, was zur Beratung ansteht.

Bevor die Gemeindevertretung einen Punkt berät und beschließt, werden alle Themen in den Ausschüssen ausführlich durchgesprochen. Die Ausschüsse geben dann eine Empfehlung für die Beschlussfassung der Gemeindevertretung ab.

Deshalb sind gerade die Ausschussberatungen für Besucher besonders informativ. Hier wird der jeweilige Sachverhalt ausführlicher vorgetragen und vorgestellt, es wird intensiv diskutiert. Obwohl nach dem hessischen Gemeinderecht Bürger in Ausschusssitzungen kein Rederecht haben, werden Fragen aus dem Publikum meist zugelassen.

Am Mittwoch, 23. Mai, tagt im Sitzungssaal der Gemeindeverwaltung in Sterzhausen 19 Uhr der Bau-, Energie- und Umweltausschuss. Die Sitzung ist öffentlich.

Dort werden die eingereichten Anregungen und Bedenken der Bürger und der offiziellen Stellen zu den Bebauungsplänen „Spiegelshecke“ in Goßfelden und „Vor den Rödern“ in Sterzhausen ausführlich besprochen.

Es gab ja wegen des großen Interesses der Bürger bereits eine öffentliche Informationsveranstaltung zum Bebauungsplan „Spiegelshecke“ und der dort geplanten Ansiedlung der Firmen CSL Behring und CSL Plasma. Der Ausschuss wird sich nun mit den teilweise sehr ausführlichen Stellungnahmen der Fachbehörden auseinandersetzen.

Der Bebauungsplan „Vor den Rödern“ in Sterzhausen für ein Neubaugebiet mit 35 Bauplätzen bewegte in den zurückliegenden Monaten in Sterzhausen ebenfalls viele Bürger. Auch hierzu sind viele Stellungnahmen der Fachbehörden eingegangen, aber auch Bedenken von Privatleuten liegen vor.

Sie sind herzlich eingeladen, an der Sitzung teilzunehmen und sich selbst ein Bild zu machen, ob die Mitglieder der Gemeindegremien Ihre Interessen richtig vertreten.

Herzlichst

Ihr

 

Manfred Apell