16. KW | Danke an alle

Liebe Mitbürgerin,

lieber Mitbürger,

diese spezielle, außergewöhnliche und lästige Corona-Lage, in der wir uns seit Wochen in Deutschland und weltweit befinden, erfordert von uns nicht nur einschneidende Maßnahmen, die unseren Alltag sehr deutlich verändern, sondern auch viel Einfallsreichtum sowie starke Nerven. Es erfordert aber auch Solidarität.

Solidarität ist schon unter ‚normalen‘ Bedingungen ganz oft ein inflationär gebrauchtes Wort. In Coronazeiten hat es Hochkonjunktur. Laut „Duden“ ist gemeint das „unbedingte Zusammenhalten“, ein „Zusammengehörigkeitsgefühl“ oder das „Eintreten füreinander“.

Und ich muss stolz sagen, dass in Lahntal diese Beschreibung voll und ganz zutrifft. Wir sind füreinander da.

Es gilt jetzt – in dieser besonderen Corona-Situation – allen hilfsbedürftigen Verwandten, Freunden und Nachbarn unsere Unterstützung zuzusichern. Vor allem den Menschen, bei denen eine Coronavirus-Infizierung aufgrund ihres fortgeschrittenen Alters und unterschiedlichen Vorerkrankungen einen schwerwiegenden Krankheitsverlauf nach sich ziehen könnte. Viele Mitbürgerinnen und Mitbürger haben sich spontan in der Gemeinde Lahntal in verschiedenen Initiativen zusammengefunden, die Kirche und zahlreiche Vereine bereit erklärt – allen, die Hilfe benötigen, diese selbstlos und ehrenamtlich zu leisten.

Die Helfer*Innen bieten den Älteren und Kranken an, für sie Einkäufe zu machen, Botengänge und andere Besorgungen zu erledigen oder mit dem Hund spazieren zu gehen. Einige beschäftigen die Älteren mit einem Gespräch, Vorlesen der Zeitung oder längerem Telefonat. Mit viel Dankbarkeit wird die große Hilfswelle angenommen – das wird uns in der Gemeinde immer wieder erzählt. Es ist großartig, dass wir aneinander schützen und unterstützen. Dass das Coronavirus nicht nur Ängste schürt, sondern auch das Beste in uns hervorruft.

Das macht Mut, das fühlt sich gut an, das rührt mich, das freut mich und das macht mich stolz… Ja, ein Wechselbad der Gefühle… Die Welt ist aus den Fugen geraten, aber wir halten zusammen!

Ich möchte mich bei allen LahntalerInnen, die Hilfsbedürftigen, älteren Menschen und Personen mit Vorerkrankungen zur Seite stehen und regelmäßig helfen, aufs Herzlichste bedanken! Besten Dank, dass Sie da sind! Danke für Ihre Solidarität, für Ihre Empathie, für Ihren Einsatz! Danke an alle Helfer!

Bleiben Sie zuversichtlich und bleiben Sie gesund!

Herzlichst

Ihr

Manfred Apell