14. KW | Ein fester Termin

Liebe Mitbürgerin,
lieber Mitbürger,
haben Sie am kommenden Samstag, den 6. April, schon was vor? Nein, dann habe ich einen Tipp für Sie!
Für mich ein ganz fester Termin ist die jährliche Gemeinschaftsübung unserer Lahntaler Feuerwehren, die am kommenden Samstag stattfindet.
Jedes Jahr aufs Neue findet diese Übung kurz vor Ostern statt, immer im Wechsel von einer Freiwilligen Feuerwehr vorbereitet. Und auch immer mit einer anderen, sehr interessanten Aufgabenstellung. Dieses Jahr richtet die Freiwillige Feuerwehr Sarnau / Göttingen die Frühjahrsübung aus.
Es liegt im Wesen einer Gemeinschaftsübung, dass die Aufgabenstellung vor der Übung nicht und der genaue Zeitpunkt ebenfalls nur ungefähr bekannt ist. Die Übung soll ja möglichst realistisch sein, d.h. dass auch die beteiligten Feuerwehrkameradinnen und Kameraden nicht wissen, was sie erwartet und sich somit nicht vorbereiten können.
Ergo: Auch ich weiß nicht, wann genau der Alarm erfolgt und was geübt wird. Aber ich kann Ihnen verraten, dass Sie die Übung miterleben können, wenn Sie am kommenden Samstag um 14:15 Uhr in die Nähe zum Sportplatz Goßfelden (Hartplatz auf dem Scheid) kommen.
Aber ich kann Ihnen schon heute verraten, dass die Übung wieder sehr interessant für Jung und Alt sein wird. Das waren alle Übungen der letzten Jahre – und zudem immer sehr, sehr realistisch.
Das abgebildete Bild zum Beispiel stammt von der Frühjahrsübung 2017 in Sterzhausen. Das Thema waren ein Zusammenstoß zweier Autos mitten auf der Oberdorfer Straße in Sterzhausen mit auf die angrenzenden Häuser übergreifendes Feuer. Ein gewaltiges Szenario, mit in Autowracks eingeschlossenen Verletzten, die zu bergen waren. Qualm überall und es war erst auf den zweiten Blick zu entdecken, dass es eine Übung war.
Ich bin gespannt, was mich diesen Samstag erwartet.
Unsere Feuerwehren freuen sich sehr, wenn möglichst viele Mitbürgerinnen und Mitbürger als Zuschauer zur Frühjahrsübung kommen. Auch ich würde mich freuen, wenn möglichst viele Lahntaler sich von dem sehr guten Ausbildungsstand unserer Feuerwehren anlässlich der Frühjahrsübung selbst überzeugen würden.
Herzlichst
Ihr

Manfred Apell