04. KW | Candle-Light-Trauung

Liebe Mitbürgerin,

lieber Mitbürger,

unser neues Trauzimmer in Sterzhausen zeigte sich von seiner ganz romantischen Seite: Kerzen auf dem Tisch und auf der Fensterbank, Lichterketten hier und da, Windlichter und Kerzenständer auf dem Boden.

Die erste Lahntaler  Candle-Light-Trauung fand statt. Ulrike und Julian Opper aus Gossfelden gaben sich das Ja-Wort im märchenhaften Kerzenschein. Das Brautpaar hatte ihre Hochzeit natürlich perfekt geplant, allerdings war bei den Vorbereitungen noch keine Rede von einer Candle-Light-Trauung.

Die Idee ist aus der Not geboren: die Verwaltung war an dem vom Brautpaar ausgesuchten Hochzeitstag aufgrund einer Wartung des Stromverteilungssystems komplett ohne Strom. Da aber bereits Einladungen verschickt worden sind, die Verwandtschaft aus nah und fern kommen sollte, das Essen natürlich auch bestellt wurde und die Vorfreude sowieso schon groß war, kam ein anderer Termin nicht in Frage.

Unsere Standesbeamtin Petra Kirchhoff stellte ihre Idee zu Candle-Light-Trauung vor und das Brautpaar Opper war direkt begeistert. So wurden die Räumlichkeiten entsprechend vorbereitet – hier geht ein großes ‚Dankeschön‘ an den Kindergarten Villa Kunterbunt und die Erzieherinnen, die der Verwaltung neben zahlreichen Wachskerzen auch 25 Windlichter zur Verfügung gestellt haben – und neben dem Trauzimmer auch der Weg bis dahin über die Treppe mit Kerzen und batteriebetrieben Lichterketten ausgestattet. Am Ende leuchtete nicht nur das Haus, sondern vor allem die Augen des Brautpaares und dessen Gäste.

Diese besondere Trauung möchte nun die Gemeinde Lahntal ab sofort ins Programm aufnehmen: in den Wintermonaten, wenn es draußen dunkel und kalt ist, bieten wir eine stimmungsvolle Candle-Light-Trauung an – mit der Hoffnung, dass auch eine standesamtliche Hochzeit für das Brautpaar und seine Gäste ein einmaliges, unvergessliches und außergewöhnliches Erlebnis sein wird. Die frisch vermählten Brautleute sagten, sie würden es  jederzeit wieder so machen – just in dem Moment, als sie das letzte Foto im Foyer machen wollten und das ‚normale‘ Licht kam.

Wenn Sie aber auch sonst noch individuelle Akzente bei Ihrer Eheschließung setzen möchten, sprechen Sie uns an! Unsere Standesbeamtinnen: Ina Keil, Tanja Orynczak und Petra Kirchhoff stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Ich hoffe, Sie haben sich bereits entschieden, wo und wann Sie standesamtlich heiraten möchten.

Herzlichst

Ihr

Manfred Apell