04 KW ⎜ I don’t like Mondays

Liebe Mitbürgerin, lieber Mitbürger,

 

wie stehen Sie eigentlich zu dem Montag, dem ‚hässlichen Entlein‘ unter den Wochentagen? Mögen Sie Montage oder gehören Sie eher zu der Gruppe, die die Montage deprimieren, ja gar hassen?

Ich habe eigentlich keine Probleme damit und es fällt mir auch nicht schwer, am Montag ins Büro zu fahren. Ich freue mich auf meine Arbeit, auf meine Kolleginnen und Kollegen, auf neue Herausforderungen, auf neue Möglichkeiten, auf interessante Ideen, vielleicht auch auf neue Menschen. Ich nehme mir jeden Montag vor, was ich diese Woche erreichen und schaffen will.

Das motiviert mich und das macht mir auch gute Laune.
Manchmal kommt es jedoch vor, dass auch ich einen schlechten Montag erwische… So war es diese Woche. Mein Handwerker hat mich versetzt – weswegen ich auch noch extra eine Stunde früher aufgestanden bin. Ich habe dann so lange mit den anderen Firmen herumtelefoniert, dass mein Morgen-Käffchen kalt wurde und nicht mehr geschmeckt hat. Meine Kolumne im ‚Lahntal Aktuell‘ ist nicht erschienen – aufgrund technischer Probleme – obwohl sie rechtzeitig vorbereitet war. Ein anonymer Brief hat auf mich gewartet, mit dem ich nichts anfangen kann, da ich mit dem unbekannten Verfasser über die geschilderte Situation nicht reden kann. Ich erhielt eine verspätete Mail, dass man die Fördermittel nur bis morgen beantragen könne und dass man die Kurzfristigkeit entschul-digen solle. Zwei Mitarbeiter wurden krank…, ein Bürger beschwerte sich… und jaaaa, zugegeben, das war kein guter erster Arbeitstag der Woche…

Aber ganz ehrlich: lag es an ‚Montag‘, dem Buhmann der Woche? Oder war das einfach der normale Wahnsinn?
Ich glaube, das war dieses Mal einfach nur ein Zufall. Das alles könnte nämlich auch an einem Freitag passieren, angeblich dem Lieblingswochentag der Deutschen. Ich würde also sagen, wir sollten den Montag nicht verfluchen – auch wenn dieser vielleicht stressiger und vollgepackter mit unbeliebten Aufgaben erscheinen mag als der Dienstag oder der Mittwoch – sondern wir sollten den Montag einfach hinnehmen und gut gestalten.

Denn eins steht auch fest: der nächste Montag kommt wieder und immer wieder. Atmen Sie also durch und erledigen Sie nach und nach in aller Ruhe das, was ansteht. Und genießen Sie dann den Feierabend – der kommt nämlich auch jeden Montag und wir können vielleicht dafür sorgen, dass er der beste Feierabend der Woche ist…

Herzlichst

Ihr

Manfred Apell