Solarkataster Hessen

Sie möchten gerne wissen, ob Ihr Wohnhaus bzw. Immobilie für eine Solaranlage geeignet ist und möchten dafür auf seriöse und unabhängige Informationen zurückgreifen können?

Dann sollten sie einen Blick auf das Solarkataster Hessen werfen. www.solarkataster.hessen.de  oder  https://www.gpm-webgis-12.de/geoapp/frames/index_ext.php?gui_id=hessen_02

Solarkataster für alle

Seit September 2016 ist die Internet-Anwendung des Solarkatasters für alle Bürgerinnen und Bürger kostenlos zugänglich. Hier können Sie die wichtigsten Fragen, z.B. nach besonders geeigneten Flächen, der Art der Solarmodule oder der Wirtschaftlichkeit, schnell und unabhängig klären und erhalten eine  erste Einschätzung des solaren Potenzials Ihrer Dach- oder Freifläche. Dabei stehen die gleichen Funktionen sowohl für Photovoltaik- als auch Solarthermie-Anlagen zur Verfügung.

Mit dem sogenannten Ertragsrechner können Sie die Rendite der geplanten Photovoltaik-Anlage berechnen lassen. Über eine  Datenbank werden z.B.  die Angaben zum Wirkungsgrad der Module oder die aktuelle Einspeisevergütung bereitgestellt. Andere Angabe, wie die Modulgröße, der eigene Stromverbrauch u.Ä. können  individuell eingegeben werden. Kosten für verschiedene Stromspeichersysteme werden ebenfalls berücksichtigt. Als Ergebnis erhalten Sie Aussagen zur Rendite, und Wirtschaftlichkeit, zum  Investitionsvolumen und zur Amortisationsdauer Ihrer Anlage.

Bei  Solarthermie-Anlagen wird keine Rendite berechnet, sondern die Ersparnis im Vergleich zum bisher genutzten Energieträger.

Die  Anschaffung einer Solaranlage stellt eine langfristige Investition in die Zukunft dar und hilft, die Emission klimaschädlicher Treibhausgase zu reduzieren. Doch sie sollte gut geplant sein. Das Solarkataster Hessen ermöglicht eine Potenzialanalyse, die aber nicht das Beratungsgespräch vor Ort mit der  Firma Ihres Vertrauens ersetzen kann.

 

Zum Schluss noch einige Zahlen für Hessen:

Geeignete Dachflächen :

175541746 m² (mit einer potenziellen Stromerzeugung von mehr als 900 kWh/m²/a)

Stromertrag (bei Nutzung aller Eignungsflächen und einem Wirkungsgrad der Module von 15 %):

19467769 MWh/a

Stromertrag pro Kopf:

3190kWh/a

 

Quelle: Solar-Kataster Hessen
Leitfaden zur Nutzung des Solar-Katasters. Hrsg.: Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung, 2016