Das Leben auf dem Land ist ohne Auto kaum vorstellbar. Anders als in der Stadt, kann man im ländlichen Raum für anstehende Termine oder Erledigungen nicht immer auf den öffentlichen Nahverkehr zurückgreifen. Doch auch hier ist es notwendig, verkehrsbedingte Emissionen wie Feinstaub, Stickoxide oder Lärm zu reduzieren, um auch in Zukunft unsere Umwelt lebenswert zu erhalten.

Hierfür sind Alternativen und manchmal auch ein Umdenken erforderlich.

Ein Schritt in die richtige Richtung stellt der seit 2016 regelmäßig zwischen den Ortsteilen verkehrende Bürgerbus der Gemeinde Lahntal dar. Mit diesem kann man kostenlos zweimal pro Woche zum Beispiel zu den ortsansässigen Ärzten oder Geschäften gelangen. Den aktuellen Fahrplan können Sie hier einsehen: Bürgerbus Fahrplan ab 01.09.2019

Des Weiteren ist die Gemeinde Lahntal seit Oktober 2017 Mitglied des Vereins „Gemeinsam e-mobil in der Region Burgwald-Ederbergland e. V.“, dessen Zweck darin besteht, nachhaltige Mobilitätsformen zu entwickeln und zu fördern. Inzwischen hat sich in Caldern eine Ortsgruppe gebildet, die vor Ort ein Carsharing Angebot mit Elektro-Fahrzeugen umsetzen möchte. Ebenfalls in diesem Zusammenhang wurde, gemeinsam mit umliegenden Kommunen (Wetter, Cölbe, Rosenthal und Weimar), in 2018 ein Förderantrag beim Land Hessen gestellt, um Car-Sharing Projekte in den Ortsteilen zu realisieren. Leider wurde dieser Antrag zunächst abgelehnt, aber die Gemeinde Lahntal arbeitet gemeinsam mit dem Verein weiter an einer zeitnahen Umsetzung des Projekts.

Wenn Sie selbst etwas tun möchten, dann versuchen Sie, so oft wie möglich Fahrten gemeinsam mit Nachbarn, Freunden oder Arbeitskollegen zu organisieren. Viele Autos sind nur mit einem Fahrer besetzt. Je mehr Menschen zusammen fahren, umso weniger Autos sind auf den Straßen unterwegs.

Eine Möglichkeit, solche Fahrgemeinschaften zu organisieren, bietet die App TwoGo. Mit ihr kann man geschlossene Gruppen bilden, wobei nur deren Mitglieder vermittelt werden. Beispiel: Eltern von Kindergarten- oder Schulkindern. Weitere Informationen können Sie hier erhalten:

TwoGo

Bei weiteren Fragen oder wenn Sie vielleicht auch in Ihrem Ortsteil eine Ortsgruppe zur Einrichtung eines Carsharing Angebotes gründen möchten, wenden Sie sich bitte an:

Sigrid Wojke, Fachbereich Bauen und Energie, Telefon: 06420-823026