Aktuelles

20.01.2021

Deutlich eingeschränkte telefonische Erreichbarkeit des MZV Biedenkopf – Kontaktaufnahme per E-Mail bevorzugt

 

 

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger im Verbandsgebiet,

aktuell ist die Geschäftsstelle des Müllabfuhrzweckverbandes Biedenkopf nur noch mit der Hälfte der Mitarbeiter/innen besetzt, bzw. wurden diese in zwei Schichten aufgeteilt. Aufgrund von weiteren personellen Ausfällen ist die telefonische Erreichbarkeit darüber hinaus derzeit stark eingeschränkt.

Wir bitten daher alle Bürgerinnen und Bürger auf eine telefonische Kontaktaufnahme, sofern möglich, zu verzichten und bevorzugt per E-Mail Kontakt mit uns aufzunehmen. Sie erreichen den Verband unter folgender E-Mail-Adresse: info@mzv-biedenkopf.de, wichtige Formulare finden Sie auch zum Herunterladen auf unserer Homepage: www.mzv-biedenkopf.de.

 

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis!

11.01.2021

SOFORT INFO – Corona-Beschränkungen im Januar 2021 / Nov.- und Dez.-Hilfen und Kommunen

Die aktuellen Informationen bezüglich der Corona-Beschränkungen für Januar 2021 finden Sie hier.

22.12.2020

Aufruf zur Unterstützung der Altenhilfe des St.-Elisabeth-Vereins

Die Nordkreiskommunen Lahntal, Münchhausen und Wetter bitten um Unterstützung des St.-Elisabeth-Vereins für die Einrichtungen in Lahntal und Wetter.

Nähere Informationen erhalten Sie hier.

18.12.2020

WIR HÖREN IHNEN ZU!

Nachfolgend finden Sie eine Telefonnummer und entsprechende Links zu Internetseiten, wenn Sie Hilfe, Rat oder einfach nur ein offenes Ohr suchen.

Telefonseelsorge 0800/1110111 oder 0800/1110222 (kostenfrei)

Hessens offene Ohren

TelefonSeelsorge Marburg

Beratung am Abend

 

Wir wünschen Ihnen ein besinnliches Weihnachtsfest und einen Guten Start ins Jahr 2021!

17.12.2020

Kindergarten besucht Altenheim

Jedes Jahr besucht der Kindergarten „Die blaue Villa“ zum Nikolaustag die Pflegeeinrichtung „Kraft’s Hof“ in Sterzhausen.

Dieses Jahr war der Besuch – wegen der Pandemie – ein bisschen anders als sonst, aber nicht weniger schön. Vor den Fenstern des Heimes stellten sich die kleinen Nikoläuse auf und sagten laut „Laßt uns froh und munter sein!“ auf. Die Bewohner des Kraft’s Hofs blühten sichtlich auf und klatschten zum Rhythmus mit. „Mit kleinen Kindern kommt Leben in die Bude“, freute sich auch eine der Pflegerinnen und bedankte sich bei den Kindern sowie den Erzieherinnen für den Besuch, das Ständchen und die mitgebrachten Geschenke. Denn die Kleinen brachten auch für jede Gruppe selbstgebastelte Sterne und Nikoläuse, die sie stolz überreichten.

Der Bürgermeister Manfred Apell bedankt sich ebenfalls bei der pädagogischen Leiterin Maria Schmebecker-Tüns für die tolle Idee und Durchführung der Nikolaus-Aktion. Dank des netten Besuchs der Kinder erlebten unsere Senioren eine unbeschwerte und fröhliche Abwechslung in der schwierigen Corona-Adventszeit.

16.12.2020

Pressemitteilung der Abfallwirtschaft Lahn-Fulda

Entnehmen Sie dem nachfolgendem Link die aktuelle Pressemitteilung der Abfallwirtschaft Lahn-Fulda zum Thema “Richtige Entsorgung von Akkus uns Batterien”.

Pressetext der ALF

16.12.2020

Erreichbarkeit MZV zwischen den Jahren

Der MZV teilt mit, dass der Verband vor und zwischen den Jahren zu folgenden telefonischen Sprechzeiten zu erreichen ist:

 

  • Mittwoch, 23.12.2020: 08:30-12:00 Uhr
  • Montag, 28.12.2020: 10:00-12:00 Uhr
  • Dienstag, 29.12.2020: 10:00-12:00 Uhr
  • Mittwoch, 30.12.2020: 10:00-12:00 Uhr

 

Am 24. sowie 31. Dezember sind die Telefone nicht besetzt, ab dem 04. Januar gelten wieder die gewohnten Telefonzeiten.

 

Verlängerte Bearbeitungszeit

 

Durch die Arbeiten zum Jahreswechsel kommt es bei der Bearbeitung von Änderungsanträgen für Abfallgefäße zu Verzögerungen.
Ab 17.12.2020 bis voraussichtlich 11.01.2021 können Änderungsmeldungen nicht an die Abfuhrfirma weitergegeben werden. Ein Tonnentausch kann sich in dieser Zeit verzögern.

Bitte haben Sie dafür Verständnis.

14.12.2020

Adventstreffen mal anders!!

Alle Lahntaler Seniorinnen und Senioren sind herzlich eingeladen zum Adventstreffen der besonderen Art. Genauere Informationen finden Sie hier.

Die Gemeinde Lahntal wünscht eine schöne Adventszeit

03.12.2020

Hat der Bürgermeister eine Wette verloren?…

… fragten viele Kunden am vergangenen Donnerstag, als sie den Bürgermeister Manfred Apell an der Kasse im Rewe-Markt in Sterzhausen erkannt haben… Nein, hat er nicht! Er kassierte für einen guten Zweck!
Die Rewe-Geschäftsführerin Claudia Stoll hatte diese Idee, die gleich gut angekommen war: Der Lahntaler Rathauschef sollte den Erlös, also das, was er in zwei Stunden schafft, abzukassieren, an eine gemeinnützige Organisation seiner Wahl spenden. Fast routiniert schob Manfred Apell die Ware über den Scanner und freute sich, dass ihm die Arbeit doch gut von der Hand ging. „Ich hatte Bedenken, ob ich die Grundlagen des Kassensystems rasch begreife und ob ich schnell genug bin“, verriet der Bürgermeister. Aber es klappte sehr gut – „er hatte wirklich ordentlich gearbeitet“, lobte die Rewe-Geschäftsführerin Claudia Stoll den Bürgermeister.
„So aus dem Nichts dermaßen souverän an der Kasse zu arbeiten, ist nicht selbstverständlich – denn man steht unter Druck und unter Beobachtung.“
Nach kurzer Einarbeitung konnte Manfred Apell nicht nur die verschiedenen Einkäufe der Kunden einscannen und ihre Zahlungen entgegennehmen – auch die Fragen nach der Payback-Karte oder Treue-Punkten schienen für ihn selbstverständlich. So konnte er auch die langen Schlangen in wenigen Minuten abarbeiten. Dass so viel Geld zusammenkommt, hätte er nicht gedacht – umso größer die Freude über die Spende in Höhe von 2.500€, die nun dem Verein „Kinder sind unsere Zukunft e.V.“ zugutekommt.

03.12.2020

In Lahntal startet die Aktion „Radfahren neu entdecken”

 

 

Zwei Wochen lang gratis E-Bike testen

Umsatteln und elektrischen Rückenwind genießen: In Lahntal haben Bürgerinnen und Bürger vom 18.01.2021 bis 12.04.2021 die Möglichkeit, sich im Rahmen der Aktion „Radfahren neu entdecken“ über einen Zeitraum von bis zu zwei Wochen gratis von den Vorteilen einer Pedelec- oder E-Bike-Nutzung zu überzeugen.

Unterstützt wird die Gemeinde Lahntal dabei durch das Land Hessen und die Arbeitsgemeinschaft Nahmobilität Hessen (AGNH). Hessenweit stehen knapp 200 Fahrräder für die Aktion zur Verfügung.

Einfach online anmelden und zwei Wochen gratis testen

Mit dem Pedelec bequem die Einkäufe erledigen oder auf dem E-Bike ganz locker ins Wochenende durchstarten – und das ohne zusätzliche Kosten. Für die Aktion „Radfahren neu entdecken“ in Lahntal können sich Interessierte ganz einfach online auf

https://radfahren-neu-entdecken.de/teilnehmer/registrieren

Während des bis zu zweiwöchigen Ausleihzeitraums können die Testerinnen und Tester ausgiebig und je nach Lebenssituation sowie individuellem Mobilitätsbedürfnis das Radfahren mit elektrischer Unterstützung neu entdecken.

Die Teilnahmebedingungen und alle Informationen zur Aktion „Radfahren neu entdecken“ gibt es auf www.radfahren-neu-entdecken.de.

Machen Sie bitte mit!

Zwei Wochen lang gratis E-Bike testen

02.12.2020

Aktuelle Informationen zu den Beschlüssen des hessischen Corona-Kabinetts

Hier finden Sie die neusten Beschlüsse (Stand 30.11.2020).

30.11.2020

Weihnachtliches Haus in Goßfelden

„Es gibt nichts Schöneres als leuchtende Augen eines Kindes, erklärt Raimund Geburzi und lacht: „Aber auch die Erwachsenen freuen sich sehr, wenn der Nikolaus neben der Haustür plötzlich anfängt, zu tanzen.“

Ein Haus – an der Ecke Sarnauer Straße/ Brunnenquell in Goßfelden – fällt schon von Weitem mit seinem weihnachtlichen Lichterglanz auf: der 74-Jährige schmückt regelmäßig seit fast zwanzig Jahren pünktlich zum ersten Advent seinen Vorgarten. Nikoläuse, Schneefiguren, Lokomotiven, Rentiere, Geschenke – ca. 30 große verschiedene Objekte hat der rüstige Rentner vor dem Haus aufgestellt. Dazu gibt es vielerlei Leuchtartikel, die eine weihnachtliche, ja märchenhafte Atmosphäre schaffen.

Die Rechnung spielte nie eine Rolle und mittlerweile ist sowieso fast alles auf LED umgestellt, erklärt Raimund Geburzi. Von Jahr zu Jahr kam immer wieder was Neues dazu – und in der Tat findet sich immer wieder, was ins Auge fällt und gekauft wird, schmunzelt er. Und es macht nach wie vor Spaß, obwohl es natürlich auch viel Arbeit ist.

Bisher war es auch so, dass sich bei Geburzis jeden Adventsonntag die Nachbarn zum Glühweintrinken getroffen haben. Dieses Jahr ist es aufgrund von Corona nicht möglich, aber umso schöner ist es, dass Kinder vorbeischauen und immer wieder was Neues entdecken.

30.11.2020

Fahrplanwechsel Nordhessen – NVV

Alle aktuellen Informationen zum diesjährigen Fahrplanwechsel am 13.Dezember 2020 finden sie hier.

27.11.2020

Kassieren für den guten Zweck!

27.11.2020

VHS-Seniorenbildung “Schlaue Graue” Neue Ausgabe online

Fühlen Sie sich eingeladen und schauen Sie gleich hier vorbei.

26.11.2020

Fortbildungen – Freiwilligenagentur Marburg-Biedenkopf

 

Die Freiwilligenagentur Marburg-Biedenkopf verweist auf zwei im Dezember stattfindende Fortbildungen, die besonders für die Arbeit in den Vereinen von Interesse sein können.

  1. Keine Angst vor der Kassenprüfung!
  2. Freiwillige digital begleiten

Nähere Informationen finden Sie unter folgendem Link:  https://www.freiwilligenagentur-marburg.de/freiwillige/fortbildungen/

 

18.11.2020

PROJEKTAUFRUF REGIONALBUDGET 2021 – REGION BURGWALD-EDERBERGLAND e.V.

 

 

 

Es gibt viele Menschen in unserer Gemeinde, die sich für die Gemeinschaft engagieren und dadurch wesentlich zur Erhaltung und Gestaltung der Lebensqualität beitragen. Unter dem Titel „Stärkung ehrenamtlicher Aktivitäten“ möchten wir Sie zur Einreichung von Projekten ermuntern, bei denen das bürgerschaftliche Engagement besonders gefördert wird und welche maßgeblich zu den Handlungsfeldern des Regionalen Entwicklungskonzepts „Klimaschutz & Natur“, „Leben & Arbeit“ und  „Tourismus & Regionalkultur“ beitragen.

 

MIT KLEINEN PROJEKTEN GROSSES BEWIRKEN

Unter dem Titel „Stärkung ehrenamtlicher Aktivitäten“ sucht die Region Burgwald-Ederbergland e.V. Kleinprojekte, die zwischen Mai und Oktober 2021 umgesetzt werden können. Die Projekte dürfen zwischen 1.000 € und 20.000 € kosten und müssen zu den Zielen und Handlungsfeldern der Region beitragen. Die Förderquote liegt bei 80%. Bewerbungsschluss ist der 31.01.2021. Details finden Sie im verlinkten Projektaufruf und auf der Homepage der Region Burgwald-Ederbergland e.V. http://region-burgwald-ederbergland.de/unsere-region/regionalbudget/regionalbudget-2021/index.html

 

PROJEKTIDEEN GESUCHT

Die Antragsstellung erfolgt in einem zweistufigen Verfahren: Projektideen können bis zum 31.01.2021 eingereicht werden. Ab Mitte Februar werden die Projektträger mit den besten Ideen* aufgefordert, fertige Projektanträge inklusive aller Anlagen bis zum 15.03.2021 einzureichen. Auf dieser Grundlage erfolgt die endgültige Auswahl durch den Vorstand. Zu spät eingereichte Ideen & Anträge werden nicht berücksichtigt.

 

Rahmenbedingungen

 

Einreichungsfristen: Projektideen: 31.01.2021 (Auswahl beste Projektideen bis Mitte Februar)

Bewilligungsreife Anträge: 15.03.2021

Umsetzungszeitraum: Mai bis Oktober 2021 (Verlängerungen sind nicht möglich!)

Gebietskulisse: Region Burgwald-Ederbergland alle Kommunen & ihre Ortsteile: Allendorf, Battenberg, Bromskirchen, Burgwald, Cölbe, Frankenberg, Gemünden, Hatzfeld, Kirchhain, Lahntal, Münchhausen, Rauschenberg, Rosenthal, Wetter, Wohratal

Förderquote: 80 % der Bruttokosten (bei Vorsteuerabzugsberechtigung der Nettokosten)

Kostenrahmen: Projekte mit Gesamtkosten von mindestens 1.000 € bis höchstens 20.000 € (brutto)

Gesamtbudget: voraussichtlich 200.000 € für die am besten bewerteten Projekte

Antragsberechtigt: juristische Personen des öffentlichen und privaten Rechts sowie natürliche Personen und Personengesellschaften

Infoveranstaltung: 09.12.2020 19:00 Uhr im Online-Format, Anmeldemöglichkeiten werden in Kürze auf der Homepage* der Region Burgwald-                Ederbergland e.V. veröffentlicht (2. Veranstaltung evtl. am 14.01.2021)

 

*Bewertungskriterien & weitere Informationen

Grundsätzlich müssen die Projekte die Handlungsfelder und Ziele der Region bedienen, als auch den Anforderungen des GAK-Rahmenplans entsprechen. Der Vorstand der Region Burgwald-Ederbergland wählt die Projekte nach den festgelegten Kriterien des REK aus. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.region-burgwald-ederbergland.de unter „Regionalentwicklung“ und „Regionalbudget“ (auch mit dem QR-Code rechts erreichbar).

 

 

11.11.2020

Volkstrauertag – ÄNDERUNGEN!

Hingegen der im „Lahntal aktuell“ veröffentlichten Terminen zu den ursprünglich geplanten Andachten/ Gottesdiensten in Lahntal anlässlich des Volkstrauertags werden diese leider nicht in dieser gewohnten Form durchgeführt. In der Gemeinde Lahntal werden die jeweiligen Ortsvorsteher lediglich die Kränze niederlegen und an die Kriegstoten und Opfer von Gewaltherrschaft gedenken.

Wir bitten alle Bürgerinnen und Bürger um Verständnis, dass aufgrund der dynamischen Entwicklung der Pandemie keine weiteren Veranstaltungen stattfinden können.

30.09.2020

Segway-Tour am 14.10.2020

Aktiv sein – in jedem Alter

Probieren Sie gerne Neues aus? Dann ist diese Veranstaltung genau das Richtige!

Die Gemeinde Lahntal bietet eine geführte Segway-Tour in Lahntal an. Der Start wird in Caldern beim Dorfgemeinschaftshaus sein. Von dort aus geht es nach einer Einführung durch das schöne Lahntal.

Wir bieten zwei Touren an, Treffpunkt ist jeweils der Vorplatz des Dorfgemeinschaftshaus in Caldern:

  1. Tour Oktober 2020 von 16:00 – 16:45 Uhr
  2. Tour Oktober 2020 von 17:00 – 17:45 Uhr

 

Nach der Einweisung und ersten Übungen auf dem Segway auf dem Parkplatz am DGH Caldern geht es los. Die schöne Tour dauert inkl. Einweisung ca. 45 Minuten und führt Sie durchs schöne Lahntal. Lernen Sie Ihre Heimat einmal anders kennen. Da es sich um eine leichte Tour handelt, ist sie gut für Jung & Alt zu schaffen.

Kosten der Segway-Tour inkl. Versicherung pro Person             20 €

Voraussetzungen für die Tour:
ab 16 – 18 Jahre in Begleitung eines Erziehungsberechtigten, Gewichtsspanne zwischen 45 und 118 kg, schwangere Personen dürfen aus Sicherheitsgründen nicht teilnehmen, ebenso Personen, deren Fahrtüchtigkeit durch Medikamenteneinnahme beeinträchtigt sein kann

Sollten wir den Tourtermin aufgrund der Wetterlage (Sturm, Gewitter, Schnee, Dauerregen etc.) absagen müssen, informieren wir die Teilnehmer telefonisch und suchen ggf. nach einem Ersatztermin. Der Kostenbeitrag wird vor Ort eingesammelt.

Anmeldung bis 06.10.2020 über Karin Maiwald, Tel. 06420 / 8230-52, E-Mail: Karin.Maiwald@lahntal.de (Bürozeiten: Dienstag, Donnerstag und Freitag Vormittag)

 

Segway Tour 2020 Plakat

31.08.2020

Konzerte in Lahntal „Ensemble Santiago“ am Sonntag, den 6. September 2020.

Lahntal lädt Sie ein …
… zu drei, kleinen Konzerten mit dem „Ensemble Santiago“ am Sonntag, den 6. September 2020.
Um 18 Uhr im Paradies in Caldern, 19 Uhr auf dem Dorfplatz Sterzhausen und um 20 Uhr im Garten
Ubbelohde in Goßfelden werden Sie die Musikerinnen und Musiker mit mediterraner und südamerikanischer
Musik erfreuen. Annika Rink wird mit ihrer Stimme einige altbewährte, aber auch neue
Stücke des Ensembles mit ihrer Stimme bereichern.
In Zeiten der „Corona“-Pandemie natürlich mit „Abstand“ und mit eingeschränktem Service hoffen
wir, dass es der Gemeinde trotzdem gelingt, uns allen einen schönen Abend zu bereiten.

17.08.2020

Feuchttücher gehören in den Restmüll | Der ZMA informiert

Zurzeit kämpfen die Mitarbeiter des ZMA auf der Kläranlage in Göttingen wieder einmal verstärkt mit Verstopfungen in den Pumpen der Kläranlage Göttingen. Grund für die sogenannten Verzopfungen sind Feuchttücher und feuchtes Toilettenpapier. Diese langfaserigen Tücher lösen sich nicht im Wasser auf, sondern verbinden sich zu langen, schweren Klumpen. Diese verstopfen dann die Pumpen. Daher der dringende Aufruf des ZMA, diese Tücher nicht in die Toilette zu werfen, sondern unbedingt im Restmüll zu entsorgen.

10.08.2020

Das Spielmobil der Jugendförderung Nordkreis ist vom 12. – 14.08.2020 unterwegs in Lahntal

Mi 12.08. – Parkplatz/Vorplatz
Lahnfelshalle, Goßfelden – 09:00 – 15:00 Uhr

Do 13.08. – Parkplatz/Vorplatz
Haus am Wollenberg, Sterzhausen – 09:00 – 15:00 Uhr

Fr 14.08. – Festplatz
am DGH – Caldern – 09:00 – 15:00 Uhr

Alle Kinder ab 6 Jahren, die schon alleine einen Spielplatz besuchen dürfen,
sind eingeladen! – Kinder unter 6 Jahren bitte nur in Begleitung!

 

W I C H T I G:

Keine Anmeldung erforderlich! – Die Teilnahme ist grundsätzlich kostenlos!
Für bestimmte Bastelaktionen wird direkt vor Ort eine Materialpauschale von 1,- bis 2,- € erhoben.

Es handelt sich um ein offenes Angebot! – Keine Aufsichtspflicht durch das Spielmobil-Team!

Während der Öffnungszeiten begleitet das Team des Spielmobils die Spielsituation auf dem
Gelände. Das Team sorgt für die Sicherheit und Erste Hilfe. Aber: Die Mitarbeiter übernehmen
keine Aufsichtspflicht im eigentlichen Sinne! – Die Kinder können jederzeit kommen und gehen.
Die Eltern entscheiden selbst, ob ihre Kinder das Spielmobil besuchen dürfen!

Das Angebot findet im Freien statt! Bitte auf angemessene Kleidung (z. B.: Sonnenschutz…) achten.
Bei extremen Wetterverhältnissen (z. B.: Gewitter, Starkregen, außergewöhnliche Hitze…) können
sich Termine verkürzen, bzw. ganz wegfallen!

Jedes Kind bzw. Elternteil muss eine Mund-Nasen-Abdeckung (z. B.: Maske, Schal, Tuch…)
mit sich führen, um sie bei Bedarf zu tragen.

Ohne Mund-Nasen-Abdeckung kann keine Teilnahme am Angebot stattfinden!

 

Spielmobil vom 12. – 13.08.2020 in Lahntal unterwegs

05.08.2020

Förderung von Lastenrädern für Privatpersonen

Treten Sie gern in die Pedale und suchen Sie noch nach einer emissionsarmen Alternative zum PKW für Transporte?

Ab sofort fördert das Land Hessen die Anschaffung von neuen (E-) Lastenrädern und /oder (E-) Anhängern. Die aktuelle Richtlinie zu diesem Förderprogramm, weitere Informationen und alle notwendigen Downloaddokumente, z.B. den Förderantrag, finden Sie auf der Homepage: www.klimaschutzplan-hessen.de/lastenrad.

Die Förderung können Privatpersonen, aber auch Vereine und Unternehmen mit weniger als 10 Mitarbeiter*innen erhalten.

 

04.08.2020

VHS-Seniorenbildung “Schlaue Graue” Neue Ausgabe online

Die VHS Marburg – Biedenkopf hat ein neues Format der Seniorenbildung unter dem Namen “Schlaue Graue” gestartet.

Fühlen Sie sich eingeladen und schauen Sie gleich hier  vorbei.

 

29.07.2020

Anzeigepflicht von Grundwassernutzungen

Der Fachdienst Wasser- und Bodenschutz des Landkreises Marburg-Biedenkopf ist derzeit damit beschäftigt, ein möglichst umfassendes Bild über Grundwassernutzungen im Landkreis Marburg-Biedenkopf zu erhalten.

Grundwasserentnahme und Betrieb von Gartenbrunnen muss gemeldet werden.

In der Pressemitteilung weist der Landkreis auf die Anzeigepflicht von Grundwassernutzungen hin:

Pressemitteilung_335_2020

21.07.2020

Abkochempfehlung des Trinkwassers für die Ortsteile Caldern, Kernbach und Brungershausen

Eine Entwarnung kann voraussichtlich frühstens unter Berücksichtigung der bisherigen Entwicklungen im Laufe der Woche gegeben werden.

Weitere Infromationen finden Sie hier:

2020_07_21 PM Abkochempfehlung

14.07.2020

Wasser in Lahntal wird täglich kontrolliert

Die Ortsnetze (Ortsteile) Caldern, Kernbach und Brungershausen werden über den Brunnen in Caldern versorgt. Die dort entstandene Verschmutzung in das Trinkwassersystem steht vermutlich mit einer betrieblichen Netzumstellung in Verbindung. Für die Wartung des Brunnens in Caldern war es erforderlich, dass eine Ersatzversorgung über das Fernleitungsnetz eingerichtet werden musste. Diese temporären Einrichtungen (Schlauchleitungen, Hydranten, Standrohre) führen immer ein erhöhtes Risiko mit sich, dass ein Schmutzeintrag in das Trinkwassernetz stattfinden kann.

Bei der Wiederinbetriebnahme des Brunnens wurde dieser im Vorfeld mikrobiologisch untersucht. Diese Untersuchungen waren und sind in Ordnung. Die Abkochempfehlung vom Samstag, den 11. Juli 2020 war die Folge eines Nachweises eines E.-coli-Keims im Trinkwasser (1 E.coli / 100 ml-Trinkwasser). Vorsorgliche Netzspülungen wurden bereits am Freitag, den 10. Juli 2020 eingeleitet, nachdem es erste Hinweise des Labors auf eine Verunreinigung gab. Seitdem werden – im täglichen Einsatz vor Ort – die Anlagen gereinigt und das Netz gespült.

Die Abkochempfehlung vom Zweckverband Mittelhessischer Wasserwerke gilt weiterhin.

2020-07-11_Abkochempfehlung_Caldern-Kernbach-Brungershausen

 

01.07.2020

Nordkreiskommunen verschieben Aktiv-Woche auf 2021

Die Nordkreiskommunen Cölbe, Lahntal und Wetter haben sich gemeinsam auf eine Verschiebung der für Herbst 2020 geplanten Aktiv-Woche verständigt.

(mehr …)

01.07.2020

Nix wie raus – mit den NVV-Freizeitbroschüren die Region entdecken

PresseInformation

Trotz Corona muss es nicht immer Balkonien sein: Nordhessen lockt mit etlichen Freizeitzielen, die den Sommerurlaub zu Hause zu einem besonderen Erlebnis machen. Die Devise lautet: Nix wie raus! Die Freizeitbroschüren des Nordhessischen VerkehrsVerbunds (NVV) versammeln eine Vielzahl von Ausflugsmöglichkeiten ins Grüne. Wandern, radeln, klettern oder sich einfach an der Vielfalt der heimischen Tier- und Pflanzenwelt erfreuen – die Region hat auch in diesen Zeiten für jeden etwas zu bieten.

 

Die Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus werden nach und nach gelockert und alle können sich wieder freier bewegen. Vor allem in der Natur. Denn auch nach dem Lockdown ist Vorsicht geboten. Abstand halten ist nach wie vor der beste Schutz. Um den Sommer dennoch richtig genießen zu können, wartet Nordhessen mit vielen Freizeitzielen an der frischen Luft auf. Dafür hat der NVV in enger Zusammenarbeit mit den Gemeinden und Touristikern in Nordhessen die Freizeitbroschüren neu aufgelegt und alle knapp 500 Ausflugsziele aktualisiert. Außerdem wurden je zehn komplett neue und einzigartige Wander- und Fahrradtouren erarbeitet. Diese bringen Geist und Körper in Schwung und bieten sowohl Anfängern als auch Outdoor-Profis eine wunderbare Abwechslung. Alle Ziele und Touren sind selbstverständlich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln bequem erreichbar.

 

Und sobald die Bäder und Seen in Nordhessen wieder freigegeben sind, steht einer Erfrischung im kühlen Nass auch nichts mehr im Wege. Denn auch in diesem Jahr weitet der NVV wieder sein Fahrtenangebot während der Saison zu den Seen aus. Die speziellen Faltblätter zu Edersee, Diemelsee und Twistesee sind ebenfalls ab sofort verfügbar.

 

 

Alle Broschüren und Faltblätter sind kostenlos in den NVV-Kundenzentren, NVV-InfoPoints, der NVV-Mobilitätszentrale in Eschwege, in Rathäusern, Tourist-Informationen sowie in vielen Beherbergungsbetrieben und Gaststätten im gesamten NVV-Gebiet erhältlich. Außerdem können die Broschüren unter www.nvv.de in der Rubrik „Freizeit & Events“ als PDF-Dateien heruntergeladen werden.

 

Weitere Informationen

Fahrplanauskünfte und Antworten auf alle weiteren Fragen rund um Bus & Bahn in Nord-hessen gibt es unter www.nvv.de oder beim NVV-ServiceTelefon unter 0800-939-0800 (gebührenfrei).

Hintergrundinformation

Übersicht aller Neuziele 2020

Spiel & Spaß:

  • Korbach, LaLeLu-Abenteuerland
  • Rotenburg a. d. Fulda, German Quest Live Escape Games
  • Rotenburg a. d. Fulda-Braach, German Quest Kanu-/Fahrradverleih

Entdecken & Erleben:

  • Frankenau, KellerwaldUhr
  • Frankenberg (Eder), Wildpark Frankenberg

Sonnen & Baden:

  • Frielendorf, Freibad
  • Frielendorf, Silbersee mit WellnessParadies
  • Heringen (Werra), Fritz-Kunze-Bad
  • Oberaula, Solarbeheiztes Waldschwimmbad
  • Philippsthal (Werra), Sportbad
  • Schenklengsfeld, Freibad

Schlösser & Burgen:

  • Friedewald, Ruine Wasserburg Friedewald
  • Philippsthal (Werra), Schloss mit Schlosspark

Museen & Kabinette:

  • keine Neuziele 2020

Kirchen & Klöster:

  • Frankenau, Quernst-Kapelle
  • Staufenberg-Spiekershausen, St. Marienkirche
  • Vellmar-Frommershausen, Evangelische Kirche

Schächte & Schlote:

  • Nentershausen, Heimat- und Bergbaumuseum

Sontra, Kleines Bergbaumuseum

09.06.2020

Generationen- und Familienzentren in Goßfelden und Sterzhausen bis auf Weiteres geschlossen

Um einen möglichst effektiven Schutz der Bevölkerung vor Infektionen mit SARS-CoV-2 gewährleisten zu können, sollen soziale Kontakte reduziert werden.

Wir schließen daher die Generationen- und Familienzentren in Goßfelden und Sterzhausen in der Zeit von

Montag, 16. März 2020

 bis auf Weiteres

Bei Beratungswünschen, bitten wir Sie um telefonische Kontaktaufnahme oder schreiben Sie uns eine E-Mail .

 

Bleiben Sie gesund!

 

Soziale Sicherung Gemeinde Lahntal „Team Senioren, Kultur und Tourismus“

Karin Maiwald                                06420 823052                    karin.maiwald@lahntal.de

 

 

Verein „Kinder sind unsere Zukunft“ e.V. | Lahntal | Münchhausen

Simone Karcher                             06420 823043                    simone.karcher@lahntal.de

Maria Schembecker-Tüns           06420 823014                    paed-leitung@ksuz.de

Corina Schröpfer                           06420 823014                    info@ksuz.de

 

 

Bürgerhilfe Lahntal e.V.:

Isa Brelowski                                  06420 823054                    info@buergerhilfe-lahntal.de

 

12.05.2020

Müllabfuhrzweckverband Biedenkopf öffnet die Geschäftsstelle für allgemeinen Besucherverkehr ab dem 12.05.2020

Unter Einhaltung der geltenden Abstandsregeln und Hygienevorschriften ist die Geschäftsstelle des Müllabfuhrzweckverband Biedenkopf ab Dienstag, 12. Mai zu den gewohnten Öffnungszeiten wieder für den allgemeinen Besucherverkehr geöffnet. Eine telefonische Voranmeldung ist nicht notwendig. Innerhalb des Gebäudes gilt die Maskenpflicht.

12.05.2020

Sonderabfall-Kleinmengensammlungen laufen wieder an

Die Abfallwirtschaft Lahn-Fulda informiert, dass ab kommenden Samstag wieder Sonderabfall-Kleinmengensammlungen stattfinden werden. Der erste Termin wird die Sammlung der Stadt Biedenkopf an besagtem Samstag, den 16.05.2020, sein. Die Sammelzeit wird an diesem Tag jedoch um eine Stunde verlängert. Die Bürger*innen haben also die Möglichkeit, ihre Abfälle in der Zeit von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr am Schadstoffmobil abzugeben. Die Sammlung selbst findet wie gewohnt am dortigen Bauhof, Mühlweg 18, statt.

Die nächsten Sammlungen werden dann gemäß dem offiziellen Tourenplan am 30.05.2020 in der Stadt Gladenbach (Parkplatz am „Haus des Gastes“), am 06.06.2020 in der Stadt Marburg (Parkplatz Landratsamt) und am 13.06.2020 in der Stadt Stadtallendorf (Bauhof Niederrheinische Str. 26b) durchgeführt. Auch für die drei hier genannten Sammlungen wurde die Sammelzeit um eine Stunde verlängert, sodass sie jeweils in der Zeit von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr stattfinden.

Für alle weiteren Sammlungen gelten dann wieder die regulären Öffnungszeiten (10:00 Uhr bis 12:00 Uhr). Die Termine können dem offiziellen Tourenplan entnommen oder auf der Homepage der Abfallwirtschaft Lahn-Fulda unter www.a-lf.de eingesehen werden.

Wichtiger Hinweis: Bitte beachten Sie bei der Anlieferung die allgemein gültigen Abstands- und Hygieneregeln.

08.05.2020

Wiedereröffnung der Büchereien in der Gemeinde Lahntal

Die Büchereien werden unter Einhaltung der geltenden Abstands- und Hygieneregelungen wieder geöffnet. Ausleihe und Rückgabe der Bücher sind wieder möglich, ein Aufenthalt z.B. zum Lesen hingegen nicht. Die Anzahl der Besucher*innen ist aufgrund der räumlichen Kapazitäten begrenzt. Es dürfen nur Einzelpersonen (oder Eltern mit Kindern) die Bücherei betreten. Die Verweildauer soll nach Möglichkeit höchstens 15 Minuten betragen. Das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes ist notwendig.

 

Bücherei Caldern (Öffnung ab dem 19.05.2020)

Öffnungszeiten jeweils Dienstag von 15:00 bis 17:00 Uhr

Das Betreten der Bücherei ist nur nach vorheriger Terminvereinbarung während der Öffnungszeiten möglich: leserattecaldern@gmx.de

 

Bücherei Sterzhausen (Öffnung ab dem 14.05.2020):

Öffnungszeiten jeweils Montag und Donnerstag von 16:30 bis 19:00 Uhr

Das Betreten der Bücherei ist auch ohne vorherige Terminvereinbarung während der Öffnungszeiten möglich. Optional ist eine Entgegennahme/Ausgabe der Bücher durch das Fenster zur Schulstraße möglich.

 

Bücherei Goßfelden Wiederöffnung Bücherei Goßfelden

05.05.2020

Der Landkreis Marburg-Biedenkopf und Hessen Mobil: K 81, Sperrung in Lahntal-Sarnau wegen Arbeiten am Bahnübergang ab 04. Mai 2020

Gemeinsame Pressemitteilung des Landkreises Marburg-Biedenkopf und von Hessen Mobil – Straßen- und Verkehrsmanagement

Marburg, 4. Mai 2020


K 81: Sperrung in Lahntal-Sarnau wegen Arbeiten am Bahnübergang ab heute Abend

Im Zuge der Bauarbeiten für die Ortsumgehung von Münchhausen, Wetter und Lahntal (Bundesstraßen B 252 und B 62) finden auf der Kreisstraße 81 (Hauptstraße) in Lahntal-Sarnau Arbeiten am Bahnübergang (Kabelverlegungen) statt. Hierfür muss die K 81 in diesem Bereich voll gesperrt werden.

Diese Sperrung wird bereits kurzfristig ab dem heutigen Montagabend, 4. Mai, ab ca. 18 Uhr eingerichtet. Die K 81 bleibt im Bereich des Bahnübergangs voraussichtlich bis zur Nacht von Donnerstag, 7. Mai, auf Freitag, 8. Mai, gegen Mitternacht, voll gesperrt. Der Verkehr wird in dieser Zeit über die B 62, die L 3381 und in Sarnau über die Kaffeestraße und die Hauptstraße umgeleitet.

Mehr Informationen zu Hessen Mobil unter mobil.hessen.de oder verkehrsservice.hessen.de

28.04.2020

Soforthilfe für Vereine Förderprogramm zur „Weiterführung der Vereins- und Kulturarbeit“

Das Land Hessen startet ab 1. Mai mit einem neuen Förderprogramm „Weiterführung der Vereins- und Kulturarbeit“, um die finanziellen Folgen der Corona-Pandemie für die hessische Vereins- und Kulturlandschaft abzufedern. Je nach Situation bis zu 10.000 € finanzielle Unterstützung. Laut der entsprechenden Richtlinie können Mittel beantragt werden, beispielsweise für: Nachwuchsarbeit, Mieten / Betriebskosten (Wasser, Strom, weitere Nebenkosten), Instandhaltungen, Kosten für bereits in Auftrag gegebene und durch die Pandemie abgesagte Projekte (Storno- und Reisekosten, Ausfallhonorare, Werbung, Sachkosten o.ä.). Alle 41.000 gemeinnützigen Vereine sind antragsberechtigt. Gemeinnützige Sportvereine, die Mitglied im Landessportbund Hessen e.V. sind, richten ihre Anfragen an die E-Mail-Adresse corona-vereinshilfe@sport.hessen.de . Aus dem Bereich Kultur können Vereine ihre Anträge beim Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst unter corona-vereinshilfe@hmwk.hessen.de stellen. Vereine im Bereich Naturschutz u. ä. stellen ihre Anträge beim Hessischen Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz corona-vereinshilfe@umwelt.hessen.de . Zuständig für Anträge sozialer Vereine wie z. B Opferhilfe, Hospizdienste und -initiativen, Flüchtlingshilfe, Nachbarschaftshilfe und Landfrauen sowie Dach- und Fachverbände der Kindertagesbetreuung ist das Hessische Ministerium für Soziales

corona-vereinshilfe@hsm.hessen.de . Die Pressemeldung mit der Richtlinie und dem Antragsformular finden Sie auf: https://www.hessen.de/presse/pressemitteilung/foerderprogramm-zur-weiterfuehrung-der-vereins-und-kulturarbeit

(Quelle: Engagementbote, Kurzinformationen der LandesEhrenamtsagentur Hessen, Ausgabe 04-2020)

23.04.2020

Müllabfuhrzweckverband Biedenkopf verlängert vorübergehend Telefonsprechzeiten

Aufgrund der aktuellen Situation, ist die Geschäftsstelle nur noch mit der Hälfte der Mitarbeiter/innen besetzt, bzw. wurden diese in zwei Teams aufgeteilt. Dadurch kommt es zu Einschränkungen in der telefonischen Erreichbarkeit.
Da in den letzten Tagen ein erhöhter Bedarf an Telefongesprächen festgestellt werden konnte, haben wir die telefonischen Sprechzeiten angepasst, um für Sie noch besser erreichbar zu sein.

Sie erreichen uns ab sofort unter Tel.: 06465 / 9269-0 zu folgenden, angepassten Telefonsprechzeiten:

Montag bis Donnerstag:
08:30 – 12:00 Uhr und 14:00 – 17:30 Uhr

Freitags:
08:30 – 12:00 Uhr

Selbstverständlich können Sie den Müllabfuhrzweckverband auch über die weiteren Kommunikationswege wie E-Mail und über die Internetseite erreichen.
Sollte es Dienstleistungen geben, die nur durch persönliches Erscheinen erbracht werden können und die keinen Aufschub dulden, bitten wir darum, telefonisch mit uns Kontakt aufzunehmen, um das weitere Vorgehen zu besprechen.

23.04.2020

Der MZV bittet um Beachtung – Nicht ordnungsgemäß befüllte Tonnen werden nicht geleert

Aufgrund der Corona-Pandemie kommt es derzeit dazu, dass in vielen Haushalten zusätzlicher Müll anfällt, der unter normalen Bedingungen in diesem Maß nicht entstehen würde. Darüber hinaus wird die Zeit zu Hause auch oft genutzt, um auszumisten. Dies führt nicht selten zu überfüllten Tonnen – die aber nicht geleert werden.

Das vom Müllabfuhrzweckverband Biedenkopf beauftragte Abfuhrunternehmen Knettenbrech & Gurdulic hat momentan ein erhöhtes Aufkommen von nicht ordnungsgemäß befüllten Abfallgefäßen festgestellt. Oftmals seien die Tonnen dermaßen überfüllt, dass der Deckel weit offen steht.

In diesem Zusammenhang bitten wir die Bürger unserer Mitgliedskommunen, folgendes zu beachten:

Wir bitten zu beachten, das nicht ordnungsgemäß befüllte bzw. überfüllte Tonnen nicht geleert werden – aufgrund der Corona-Pandemie kann die Abfuhr nur dann dauerhaft sichergestellt werden, wenn den Gefäßen entsprechende Abfallmengen entsorgt werden.

Sollte bei Ihnen etwas mehr Müll anfallen, besteht die Möglichkeit, zusätzlich genehmigte Restmüllsäcke käuflich zu erwerben. Sollten Sie Bedarf an Restmüllsäcken haben, setzen Sie sich gerne telefonisch mit dem Müllabfuhrzweckverband Biedenkopf unter Tel.: 06465 / 9269-0 in Verbindung, um die weitere Vorgehensweise zu besprechen.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis!

Müllabfuhrzweckverband Biedenkopf
Hausbergweg 1 – 35236 Breidenbach – Tel.: 06465 9269 – 0

 

23.04.2020

Landkreis Marburg-Biedenkopf Covid-19 Pandemie: Infektionen mit dem Anteil der Genesenen und Verstorbenen

Pressemitteilung 149/2020

Folgemeldung 41: Zahl der genesenen Corona-Patienten erhöht sich auf 158

Abfallwirtschaft Lahn-Fulda (ALF) gibt Hinweise zu den Entsorgungsanlagen im Kreis während der Corona-Pandemie

Marburg-Biedenkopf – Die Zahl der genesenen Corona-Patienten im Landkreis Marburg-Biedenkopf hat sich auf 158 erhöht. Die Zahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus ist insgesamt auf 189 gestiegen, darin ist die Zahl der genesenen Patienten enthalten. Sieben Personen befinden sich in stationärer Behandlung, davon sechs Personen auf der Intensivstation. Der Kreis weist außerdem darauf hin, dass beim Gesundheitsamt für Privatpersonen keine Gesichtsmasken erhältlich sind. Die Abfallwirtschaft Lahn-Fulda (ALF) gibt zudem Hinweise zu Öffnungszeiten und Vorsichtsmaßnahmen bei der Nutzung der Entsorgungsanlagen im Kreis.

Die Müllumladestation Marburg-Wehrda hat für Abfallsammelfahrzeuge, Containerdienste und Gewerbebetriebe von Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 15:30 Uhr geöffnet. An Samstagen öffnet die Müllumladestation von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr.

Containerdienste und Gewerbebetriebe benötigen zur Anlieferung während der regulären Öffnungszeiten ein Kundenkonto. Informationen zur Eröffnung eines Kundenkontos finden Interessierte online unter https://www.a-lf.de/landkreis-marburg-biedenkopf/annahmebedingungen/. Ohne Kundenkonto sind Anlieferungen nur zu den Öffnungszeiten für Privatanlieferer möglich.

Privatanlieferungen an die Müllumladestation sind dienstags und donnerstags von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr sowie samstags von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr möglich.

Am Samstag, 02. Mai 2020, bleibt die Anlage geschlossen.

Das Biomassezentrum Kirchhain-Stausebach hat für Abfallsammelfahrzeuge, Containerdienste, Gewerbebetriebe und Privatanlieferer von Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 15:30 Uhr sowie an jedem zweiten und letzten Samstag im Monat von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr geöffnet.

Bis Montag, 27. April 2020, sind die Anlagen für Privatanlieferer noch geschlossen.

Die ALF weist außerdem darauf hin, dass maximal zwei Fahrzeuge für die Entladung von Grünabfällen auf die Anlage gelassen werden. Pauschalbeträge (Kofferraum mit Grünabfall 1,50 Euro, doppelter Kofferraum Grünabfall 3,00 Euro) müssen passend in bar gezahlt werden.

Die Sonderabfallkleinmengen-Sammlungen finden weiterhin nicht statt.

Die ALF bittet ihre Kundinnen und Kunden außerdem möglichst allein und maximal zu zweit zu den Anlagen zu kommen und die Abstands- und Hygieneregeln zu beachten.

Fragen beantwortet die ALF unter der Telefonnummer 0800 253-1000.

 

22.04.2020

VHS-Seniorenbildung “Schlaue Graue”

Die VHS Marburg – Biedenkopf hat ein neues Format der Seniorenbildung unter dem Namen “Schlaue Graue” gestartet.

Fühlen Sie sich eingeladen und schauen Sie gleich hier  vorbei.

 

03.04.2020

Gemeinsame Pressemitteilung des Landkreises Marburg-Biedenkopf und von Hessen Mobil – Straßen- und Verkehrsmanagement

K 81 zwischen Wetter-Niederwetter und Lahntal Sarnau

Geländerreparatur erfordert Vollsperrung am kommenden Montag

Die Kreisstraße 81 zwischen Wetter-Niederwetter und Lahntal-Sarnau muss am kommenden Montag, 6. April 2020, in der Zeit von 9 Uhr bis ca. 15 Uhr voll für den Verkehr gesperrt werden. Grund hierfür sind anstehende Reparaturarbeiten am Geländer der Brücke über die neue Ortsumgehung der B 252 MüWeLa. Die Umleitung führt über die bestehende B 252 nach Göttingen und die B 62 nach Sarnau.

Mehr Informationen zu Hessen Mobil unter mobil.hessen.de oder verkehrsservice.hessen.de

03.04.2020

Der MZV bittet um Rücksichtnahme – Hinweis zur aktuellen Parksituation im Rahmen der Tonnenleerung und Sperrmüllabfuhr

Aufgrund der Corona-Pandemie kommt es derzeit vermehrt dazu, dass Bürgerinnen und Bürger aus Sicherheitsgründen von Ihren Betrieben ins Home Office gewechselt sind bzw. auch Kurzarbeit notwendig geworden ist. Weiterhin befinden sich erkrankte sowie direkt gefährdete Personen in häuslicher Quarantäne.

Diese Tatsachen führen dazu, dass momentan deutlich mehr Fahrzeuge in den Straßen, Zufahrten und Wendehammern geparkt sind, als normalerweise üblich. In der Folge werden diese Gebiete für Müllfahrzeuge schnell zu eng und damit unpassierbar. Dort abgestellte Tonnen und Sperrmüll können nicht abgefahren werden.

Der Müllabfuhrzweckverband bittet aus diesem Grund alle Bürgerinnen und Bürger im Verbandsgebiet um Rücksichtnahme:

Bitte lassen Sie beim Abstellen Ihres Fahrzeugs ausreichend Platz für die Müll- und Einsatzfahrzeuge. Stellen Sie Ihr Fahrzeug so ab, dass ein problemloses Passieren möglich ist. Der gesammelte und bereitgestellte Sperrmüll darf den Verkehr nicht gefährden.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis!

03.04.2020

Die Bücherei Goßfelden bietet nun einen Zugang zu digitalen Medien

26.03.2020

Aufruf zur Blutspende

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) ruft alle Bürgerinnen und Bürger zum Blutspenden auf, um den steigenden Bedarf zu decken. Blutspenden werden vom Kontaktverbot ausgenommen, da im Zuge der dynamischen Verbreitung des Corona-Virus und der ansteigenden Anzahl von Erkrankungen Blut dringend gebraucht wird. Das DRK appelliert an Sie alle: machen Sie mit und werden Sie Blutspender!

www.drk-biedenkopf.de ; www.blutspende.de ; www.ukgm.de

Voraussetzungen für die Blutspende:

  • Mindestalter 18  Jahre
  • Erstspender: 18 – 60 Jahre
  • Mindestkörpergewicht von 50 kg
  • Zur Feststellung der Identität und der gültigen Adresse: Vorlage eines Personalausweises  oder Reisepass mit Aufenthaltstitel im Scheckkartenformat
  • sich gesund fühlen
  • vor der Spende unbedingt ausreichend essen und trinken
  • Spenderfragebogen eigenständig und ohne fremde Hilfe verstehen und ausfüllen
19.03.2020

Aktuelle Informationen zur Abfalleinsammlung

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

die momentan sehr dynamische Entwicklung der Corona-Pandemie hat uns dazu veranlasst, auch im Rahmen der Abfalleinsammlung weitere Anpassungen vorzunehmen. Wir versuchen alles, damit die Abfalleinsammlung auch weiterhin durchgeführt werden kann.

  • die Geschäftsstelle des MZV ist geschlossen und derzeit auch nur mit der Hälfte der Mitarbeiter/innen besetzt. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die telefonische Erreichbarkeit dadurch eingeschränkt ist
  • damit nicht alle Mitarbeiter unserer Abfuhrfirma Knettenbrech & Gurdulic gleichzeitig auf dem Betriebshof ankommen, die Abfälle aber rechtzeitig an der Müllumladestation angeliefert werden können, wurden die Anfangszeiten der Abfalleinsammlung auf 4 Uhr vorgelegt.  Bitte stellen Sie Ihre Abfuhrgefäße am Vorabend zur Abfuhr bereit
  • zum heutigen Zeitpunkt kann die Sperrmüllabfuhr noch erfolgen
  • eingehende neue Aufträge werden weiterhin direkt erfasst und zeitnah bearbeitet
  • ab sofort erhalten Sie den Termin zur Abfuhr bis zum Wochenende vor der geplanten Abfuhrwoche per Brief/E-Mail

Da auch wir die täglichen Entwicklungen abwarten müssen, werden wir Sie bei etwaigen Änderungen informieren. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Bleiben Sie gesund.

Anja Reichel

Geschäftsstellenleiterin

18.03.2020

16.03.2020

Angebot der Bürgerhilfe

Liebe Betreuungspartner*innen,
Sie haben sicher schon viel von dem neuen Corona-Virus gehört. Um ein mögliches Ansteckungsrisiko klein zu halten, bzw. eine Ansteckung zu verzögern, müssen wir leider das Angebot der Bürgerhilfe in einigen Punkten reduzieren.
Ab sofort werden nur noch Besuche und begleitete Fahrten angeboten, die der Sicherung der Versorgung dienen.
Andererseits weiten wir das Angebot auch dahin aus, dass wir für Sie einen Einkaufsservice anbieten. Bürgerhelfer holen sich bei Ihnen telefonisch oder persönlich eine Einkaufsliste ab, und liefern die Waren an Ihre Haustür, damit Sie sich keinem Ansteckungsrisiko im Supermarkt oder Geschäft aussetzen müssen.
Natürlich sind unsere Helfer auch bereit mit Ihnen Spaziergänge etc. zu unternehmen. Wir bitten Sie, dabei aber jeden direkten Kontakt (Umarmung, Händeschütteln usw.) zu vermeiden und einen Abstand von etwa 2 Meter einzuhalten. Auch dies dient dazu ein Ansteckungsrisiko zu verkleinern.
Sollte sich die Situation verändern, informieren wir Sie umgehend.
Bitte bleiben Sie gesund!
Herbert Koch
Vorsitzender
Bürgerhilfe Lahntal e.V.

16.03.2020

Müllabfuhrzweckverband Biedenkopf – Schließung der Geschäftsstelle für allgemeinen Besucherverkehr

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

die dynamische Entwicklung im Zusammenhang mit dem Corona-Virus veranlasst uns dazu, organisatorische Maßnahmen zu ergreifen, die unsere dienstlichen Abläufe in weiten Teilen sicherstellen sollen.
Daher wurde beschlossen, die Geschäftsstelle des MZV Biedenkopf bis auf Weiteres für den Besucherverkehr zu schließen.

Selbstverständlich stehen Ihnen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch weiterhin telefonisch zur Verfügung, um Ihre Anliegen zeitnah zu bearbeiten. Eine Übersicht über die jeweils zuständigen Ansprechpartner finden Sie unter: https://mzv-biedenkopf.de/ihre-ansprechpartner/

Weiterhin stehen Ihnen nach wie vor unsere online-Funktionen unter https://mzv-biedenkopf.de/ uneingeschränkt zur Verfügung.

Bitte treten Sie telefonisch mit uns in Kontakt, falls es Dienstleistungen geben sollte, die nur durch persönliches Erscheinen erbracht werden können und kein Aufschub möglich ist. Wir besprechen gerne das weitere Vorgehen mit Ihnen: Tel. 06465 / 9269-0.

Bitte haben Sie Verständnis für diese Maßnahme – sie dient dazu, Sie und unsere Mitarbeiter zu schützen. Wir werden Sie informieren, sobald die Geschäftsstelle wieder zu den regulären Öffnungszeiten geöffnet ist.

13.03.2020

Abgesagte Veranstaltungen der Gemeinde Lahntal

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Die Landesregierung hat angeordnet, dass alle öffentlichen und privaten Veranstaltungen weiterhin zunächst bis zum 03.05.2020 untersagt sind. Großveranstaltungen spielen in der Infektionsdynamik eine große Rolle. Deshalb bleiben sie bis mindestens 31. August 2020 verboten.

Es gelten zudem weiterhin die bestehenden „Kontaktbeschränkungen“ – Personen sollen sich maximal zu zweit oder nur mit Personen des eigenen Hausstands in der Öffentlichkeit aufhalten.

Das Kontakt- und Besuchsverbot in Alten- und Pflegeeinrichtungen bleibt in Hessen zunächst bestehen.

Alle gemeindlichen Veranstaltungen in Lahntal werden weiterhin bis zum 03.05.2020 unabhängig von der Teilnehmerzahl abgesagt.

 

Bürgerhäuser/ Veranstaltungsräume

 

Folgende gemeindlichen Einrichtungen bleiben ebenfalls    geschlossen:

DGH, GFZ, Cafés.

Die Gemeindebüchereien dürfen unter Einhaltung der Kontakt und Hygienevorgaben wieder öffnen.

Wir bitten um Verständnis dafür, dass sich aufgrund der sehr dynamischen Entwicklung der Situation rechtliche Beurteilungen oder Empfehlungen ändern können und wohl auch werden. Wir sind aber bemüht, Sie in diesem Falle zeitnah zu informieren. Die derzeitigen Regelungen werden auf Bundesebene im 14-tägigen Rhythmus überprüft und angepasst. Mögliche Änderungen werden dann auch von der Gemeinde Lahntal umgehend umgesetzt.

09.03.2020

Preisträger | Fotowettbewerb 2019

Henrik Isenberg hat mit seinem Bild „Was guckst du?“ den 1. Preis im Lahntaler Fotowettbewerb gewonnen und 500€ erhalten. Die Hälfte seines Gewinns hat er für die sozialen Zwecke der Gemeinde Lahntal gespendet und zwar an den Verein „Kinder sind unsere Zukunft e.V.“  Eine tolle Geste, für die wir uns – auch im Namen der Leitung der Kindergärten – ganz herzlich bedanken!

Über 100 Fotos wurden für den ersten Fotowettbewerb unserer Gemeinde eingesandt. 10 Fotos wurden prämiert, viele weitere Bilder hätten allerdings ebenso eine Auszeichnung verdient. Ein Sonderpreis des Bürgermeisters ging zudem an die jüngste Teilnehmerin des Fotowettbewerbs Mia Heusterberg (11 Jahre alt). Der Wettbewerb war ein voller Erfolg für unsere Gemeinde! Eine Fortsetzung ist bereits geplant und wird bald bekanntgegeben.

Alle Preisträger:

1. Henrik Isenberg €500
2. Oliver Haupt €250
3. Claus Opper €100
4. Jan Bosch €50
5. Claus Opper €50
6. Thomas Dimroth €50
7. Achim Isenberg €50
8. Markus Farnung €50
9. Helena Loth €50
10. Achim Isenberg €50
Auszeichnung Mia Heusterberg Sonderpreis des Bürgermeisters Apell (Kinogutschein)

 

 

 

 

06.03.2020

Ausstellungseröffnung und Preisverleihung “Fotowettbewerb der Gemeinde Lahntal”

Die Ausstellungseröffnung und die Preisverleihung finden statt am
Freitag, den 6. März 2020, 19:00 Uhr
im Sitzungssaal der Gemeindeverwaltung
Oberdorfer Str. 1, Lahntal-Sterzhausen

Plakat Fotowettbewerb

27.02.2020

Informationen zum Coronavirus

Hier finden Sie regelmäßig aktualisierte Informationen des Gesundheitsamtes, des Landes Hessen und des RKI zum Coronavirus (2019nCov).

 

13.02.2020

Lesung Dr. Kornelia Grundmann über Emil von Behring

Lesung am Freitag, den 14. Februar 2020 um 19:00 Uhr. Begegnungszentrum Goßfelden

Lindenstraße 15b.  Eintritt frei!

Über eine kleine Spende würden wir uns freuen.

28.01.2020

Vorschlag zur Verleihung des Sozialpreises des Landkreises Marburg- Biedenkopf

Der Landkreis vergibt in 2020 zum dritten Mal den vom Kreistag in 2017 beschlossenen Sozialpreis.

Vorschläge sind bis spätestens zum 31.03.2020 einzureichen.

Weitere Informationen erhalten Sie hier: Ausschreibung Sozialpreis des Landkreises 2020

28.01.2020

Konzert Querflötenquartett „Quadrifoglio“ Musikalischer Leckerbissen in der Evangelischen Kirche Sterzhausenonzert des Querflötenquartetts “Quadrifoglio” in der ev. Kirche Sterzhausen

Das Querflötenquartett „Quadrifoglio“ musiziert am Samstag, den 1. Februar 2020, 19 Uhr, mit seinem neuen Programm in der evangelischen Kirche Sterzhausen (Oberdorfer Str. 14). Veranstalter ist die Gemeinde Lahntal.

Nicht nur für Freunde des Instruments wird es ein spannendes und unterhaltsames Programm werden. Die Flötistinnen haben ihr Studium in Kassel bzw. Detmold mit der Staatlichen Musiklehrerprüfung und der Künstlerischen Reife abgeschlossen. 1993 gründeten Eva-Maria Scholze, Eva-Maria Stauder und Ulrike Wittwer das Ensemble Trifoglio, das durch zahlreiche Konzerte und Auftritte bekannt wurde. Mit Katharina Fendel wurde das Trio 2018 zum Quartett, hat sich also zum Glücksklee gemausert. Neben der breitgefächerten musikalischen Tätigkeit nimmt im künstlerischen Schaffen der vier Musikerinnen das engagierte und durch Spielfreude geprägte kammermusikalische Zusammenspiel einen maßgeblichen Stellenwert ein. Nicht zuletzt durch den Einsatz von Querflöten unterschiedlicher Stimmung gelingt dem Quartett ein klangfarbenreiches und stilistisch umfangreiches Repertoire, welches Originalliteratur sowie Bearbeitungen aller Epochen von Renaissance bis zu zeitgenössischer Musik umfasst.

U.a. stehen Kompositionen von Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart, Georg Philipp Telemann, Edward Elgar und Marc Berthomieu auf dem Programm.

Der Eintritt ist frei – über eine Spende freuen wir uns sehr.

Plakat

 

21.01.2020

60. Hessentag im Juni 2020 in Bad Vilbel – Gruppen für die Teilnahme am Festzug gesucht

Kreisausschuss

Marburg, 7. Januar 2020

Pressemitteilung 465/2019
60. Hessentag findet in Bad Vilbel statt
Vereine und Gruppen können sich wieder für Festzug bewerben
Marburg-Biedenkopf – Der nächste und bereits 60. Hessentag findet vom 5. Juni 2020 bis 14. Juni 2020 in Bad Vilbel statt. Der Landkreis Marburg-Biedenkopf bietet vier Vereinen und Gruppen aus dem Kreis dabei am Sonntag, 14. Juni 2020, die Möglichkeit an dem Hessentags-Festzug unter dem Motto „Wir bringen Hessen auf die Bühne“ teilzunehmen. Anmeldeschluss ist der 3. Februar 2020.
Der Landkreis Marburg-Biedenkopf unterstützt die teilnehmenden Vereine und Gruppen mit einem Zuschuss in Höhe von jeweils 300 Euro. Zudem gibt es eine finanzielle Unterstützung durch die Hessische Staatskanzlei.
„Ich freue mich beim Hessentags-Festzug in Bad Vilbel wieder auf vielfältige und interessante Vereine und Gruppen aus dem Kreis, die zeigen, wie abwechslungsreich und bunt das Leben hier in der Region ist“, so Landrätin Kirsten Fründt.
Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es für Interessierte per Post an die Kreisverwaltung Marburg-Biedenkopf, Stabsstelle Dezernatsbüro der Landrätin, Fachdienst Kultur und Sport, Im Lichtenholz 60, 35043 Marburg. Auch eine Anmeldung per Telefon unter 06421 405-1228 oder per E-Mail an kultur@marburg-biedenkopf.de ist möglich.

PM_Hessentagsfestzug2020

15.01.2020

Kostenlose Energieimpulsberatung am 23. Januar im Rathaus Lahntal

Kostenlose Energieimpulsberatung am 23. Januar im Rathaus Lahntal
Die LandesEnergieAgentur Hessen GmbH i. G. (LEA) informiert am 23. Januar, von 14 bis 18 Uhr, über Energieeinsparungen, energieeffizientes Sanieren und
Fördermöglichkeiten.

Veranstaltungsort:
Gemeindeverwaltung Lahntal
Oberdorfer Straße 1
35094 Lahntal

Die Umwelt und den Geldbeutel zu schonen sind einige Gründe, um eine kostenlose Energieberatung beim HESA-Regionalpartner und Energieberater Jürgen Kotz in

Anspruch zu nehmen. Anmeldungen bitte telefonisch bei Frau Wojke unter 06420 8230- 26.

Hessische Energiespar-Aktion

15.01.2020

Projektaufruf Regionalbudget 2020 STÄRKUNG EHRENAMTLICHER AKTIVITÄTEN IN DER REGION BURGWALD-EDERBERGLAND

Projektaufruf-Regionalbudget

15.01.2020

Lesung mit Tim Frühling am 17.01.2020 | 111 Orte in Mittelhessen, die man gesehen haben muss

Eintritt: 7€, Beginn 19.30Uhr

Begegnungsezentrum Goßfelden, Lindenstraße 15b

Handzettel Lesung

12.06.2019

Ihre Meinung ist gefragt!

Liebe Mitbürger/innen,

durch einen Beschluss der Gemeindevertretung ist 2018 erstmals eine Zukunftskonferenz
für Lahntal ins Leben gerufen worden.
Ziel ist es, die Bürger/innen an der Entwicklung unserer Gemeinde zu beteiligen.
In diesem Zusammenhang haben sich drei Arbeitsgruppen gebildet, die sich mit folgenden
Themen befassen:

* A: Planen, Bauen und Mobilität
* B: Miteinander in Lahntal
* C: Biodiversität / Nachhaltiges Leben in Lahntal

Im Rahmen der Zukunftskonferenz wurde ein Fragebogen entwickelt, um einen Überblick
über Ihre Vorstellungen und Wünsche zu erhalten.

Ihre Meinung ist gefragt!

Wir bedanken uns für Ihre Teilnahme.

Fragebogen MITEINANDER in Lahntal

04.06.2019

Helfer für Cafe Generationentreffpunkt Krafts Hof Sterzhausen gesucht

Hilfe gesucht
Wir Suchen Sie – haben Sie etwas Zeit im Cafe zu Helfen oder auch nur als Kuchenbäcker/in das Cafe mit leckeren Kuchen zu versorgen? Es ist nicht wichtig, ob 1 mal im Monat oder auch nur vierteljährlich. Jede Hilfe ist willkommen. Jeder kann sich mit seinem persönlichen Zeitrahmen einbringen. Wir sind ein tolles Team und würden uns über weitere Mitglieder freuen!

Helfer für unser Cafe gesucht

Infos unter Tel. 06420 826896, 06420 823027 oder 06420 823052

 

27.05.2019

Einladung zur Bürgerversammlung “Hochwasserschutz Goßfelden”

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich lade Sie hiermit zu einer Bürgerversammlung nach § 8a HGO für

  • Montag, den 17. Juni 2019, 19:00 Uhr

Lahnfelshalle Lahntal-Goßfelden

ganz herzlich ein.

2019-06-17 BV Hochwasserschutz Goßfelden

08.05.2019

Nordkreis-Kommunen auf dem Weg zu weiterer Gemeinsamkeit

Fördermittelbescheid für Machbarkeitsstudie übergeben

Am 06. Mai 2019 war es soweit: Dr. Stefan Heck, Staatssekretär im hessischen Innenministerium, übergab einen Fördermittelbescheid zur Erstellung einer Machbarkeitsstudie. Der Amöneburger hatte sichtlich Freude an der Übergabe in seinem Heimatlandkreis. Das Land Hessen fördert die interkommunale Zusammenarbeit und sieht darin große Chancen für die Weiterentwicklung der kommunalen Struktur.

Die vier Kommunen Cölbe, Lahntal, Münchhausen und Wetter wollen im Rahmen einer Machbarkeitsstudie im Detail prüfen lassen, ob und welche Möglichkeiten für eine vertiefte interkommunale Zusammenarbeit bestehen.
Hintergründe sind insbesondere die steigenden Anforderungen an kommunale Aufgaben, eine Fachkräfteverknappung auch im öffentlichen Sektor, der demografische Wandel und die engen finanziellen Spielräume der Kommunen.

„Wir stehen vor den gleichen Herausforderungen, für die wir auch gemeinsam nach Lösungen suchen können“, so die einhellige Einschätzung der Bürgermeister Apell, Funk und Spanka und des designierten Bürgermeisters Dr. Ried. „Jetzt haben wir die Chance, uns für die Zukunft zu rüsten“, macht der Lahntaler Bürgermeister Apell in seinen Dankesworten deutlich. „Wir freuen uns, dass wir starten können. Am 16. Mai 2019 wird sich die Lenkungsgruppe gründen, die die Studienerstellung kontinuierlich begleitet. Dabei ist uns von Beginn an ein offener Dialog sehr wichtig.“

Erstellt wird die Studie durch das Beratungsbüro Komprax Result unter Leitung von Carmen Möller aus dem benachbarten Burgwald.
Auf den Weg gebracht wurde der Prozess durch die Beschlüsse der Gremien aller vier Kommunen im letzten und im vorletzen Jahr.

 

 

Bildunterschrift: Bürgermeister Münchhausen, Peter Funk; Bürgermeister Wetter, Kai-Uwe Spanka; Staatssekretär des hess. Innenministeriums, Dr. Stefan Heck; Bürgermeister Lahntal, Manfred Apell; designierter Bürgermeister Cölbe, Dr. Jens Ried.

 

 

Bildunterschrift: Staatsekretär des hess. Innenministeriums, Dr. Stefan Heck; Bürgermeister Lahntal, Manfred Apell; designierter Bürgermeister Cölbe, Dr. Jens Ried; Bürgermeister Münchhausen, Peter Funk; Bürgermeister Wetter, Kai-Uwe Spanka; Beratungsbüro Komprax Result, Carmen Möller; Hessisches Kompetenzzentrum für interkommunale Zusammenarbeit, Claus Spandau; dahinter weitere Mitglieder der sich gründenden Lenkungsgruppe.

07.05.2019

Lebenstürme für Lahntal

Die Arbeitsgruppe Biodiversität der Zukunftskonfernz wird in Kooperation mit dem Wohnprojekt Kernbach des St. Elisabeth-Vereins am 12. Mai einen Aktionstag veranstalten und vier sogenannte Lebenstürme in Lahntal aufstellen.

Lebenstürme für Lahntal Flyer

11.04.2019

Einladung zur Vernissage der Kunstausstellung „…dann fühle ich mich frei“

mit Werken der Künstlerin

 

 Andrea Fey

 

am Freitag, den 3. Mai 2019, um 19:00 Uhr (Eintritt frei)

 

Sitzungssaal der Gemeindeverwaltung,

Oberdorfer Str. 1, 1. Etage, Lahntal-Sterzhausen

13.11.2018

Freiwillige gesucht

Freiwillige für die Koordination der Angebote im Begegnungscafé Krafts Hof Sterzhausen gesucht

Die Gemeinde Lahntal sucht eine(n) Freiwillige(n), die/der Freude daran hat, die Koordination des Generationentreff Krafts Hof in Sterzhausen zu übernehmen.

Ziel des Generationentreffpunktes ist es, das Miteinander und Füreinander der Generationen wieder zu stärken und zu fördern. Im Generationen-Treffpunkt Krafts Hof werden ein ehrenamtliches Café und verschiedene Freizeitangebote und Veranstaltungen angeboten.

Aufgaben der/des Freiwilligen sind die Öffentlichkeitsarbeit und die Umsetzung von Angeboten gemeinsam mit anderen Freiwilligen im Generationentreffpunkt.

 Zeitlicher Rahmen: 10 oder 15 Stunden/Woche mind. 1 Jahr
 Geboten wird: Begleitung- und Bildungsangebote, Aufwandsentschädigung (130 Euro/Monat) sowie ein Zertifikat und auf Wunsch ein Zeugnis
 Voraussetzungen: Freude im Umgang mit Menschen unterschiedlichen Alters, organisatorische Fähigkeiten, Kooperations- und Kommunikationsbereitschaft, Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit, Offenheit, EDV–Kenntnisse von Vorteil.

Kontakt: Frau Katja Kirsch Freiwilligenagentur Marburg-Biedenkopf e.V., Am Grün 16, 35037 Marburg, Tel.: 06421 / 27 05 16, E-Mail: info@freiwilligenagentur-marburg.de