Smaller Default Larger
Montag, 23 März 2015

Otto-Ubbelohde-Haus

Das ehemalige Haus des Künstlers Otto Ubbelohde mit dazugehörigem Atelier ist heute als Museum für die Allgemeinheit zugänglich.

 

ouh Umgeben von Gärten, die der Künstler selbst anlegte, bietet das Museum einen Einblick in das Lebensumfeld des Künstlers.

Mit Skizzenblock und Bleistift ausgestatten zog er durch das Marburger Land und fertigte seine Kunstwerke.

In seinem Haus lebte Otto Ubbelohde von 1900 bis zu seinem Tode 1922.

Das Bauwerk wurde durch den englischen Landhausbau beeinflusst und geprägt.

 

Im Haus selbst werden seine Werke und sein Leben vorgestellt.

 

Seine Werke bestehen aus Gemälden, Radierungen sowie Illustrationen, durch die er bekannt wurde.

Seine künstlerische Vorliebe galt der Malerei, jedoch brachten ihm die Illustrationen von Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm Einnahmen und Bekanntheit.

Im November 1999 konnte das Otto-Ubbelohde-Haus für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Es steht auch für Standesamtliche Trauungen zur Verfügung.

 

Kontakt:

Otto Ubbelohde Haus

Otto Ubbelohde-Weg 30
35094 Lahntal-Goßfelden

Tel.: 06423 6549

Öffnungszeiten:

Samstag und Sonntag: 11:00 - 17:00 Uhr

Letzte Änderung am Montag, 13 Juli 2015 08:23

Ansprechpartner:

Oberdorfer Straße 1
35094 Lahntal

06420 8230-0 (Telefon)
06420 8230-30 (Fax)
info@lahntal.de (Email)

Mehr in dieser Kategorie: Otto-Ubbelohde-Garten und Pfad »